Unsere Katzen

Dies sind die weiblichen Katzen, die wir zur Zeit vermitteln.
Natürlich könnt ihr auch gerne eine Patenschaft übernehmen!
Egal, ob ihr einer dieser Fellnasen ein schönes Zuhause schenken oder ihr als Pate zur Seite stehen wollt - meldet euch direkt auf unserer Facebook-Seite unter "Nachricht senden", wenn ihr Fragen habt, oder schaut hier für weitere Informationen und das Patenschaftsformular oder den Adoptionsfragebogen!

Außerdem helft ihr auch wenn ihr die Tiere bei Facebook teilt - der Link zu ihren Alben steht immer dabei!

Katze HONEY, die Mama ist verschwunden!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: HONEY

Alter: knapp 3 Wochen (Stand 12.07.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

Mama ich vermisse dich? Wo bist du nur hingekommen?? Wir sind ja noch so klein und hätten dich noch so sehr gebraucht, aber eines Tages bist du nicht mehr aufgetaucht als du zur Futtersuche warst!

Eines meiner Geschwisterchen hat es nicht überlebt!

Anita macht sich sofort auf den Weg zu uns als sie von ihrer Freundin die Nachricht bekam. Wir waren schon fast verhungert und wir konnten uns auch nicht selber wärmen!

Lange hätten mein Bruder Sugar und ich das auch nicht mehr geschafft. Aber ich sag es euch, unsere Pflegemama ist einfach spitze!

Sie gibt uns Wärme und Geborgenheit und dazu noch diese leckere Milch. Beim Trinken strenge ich mich jetzt ordentlich an, damit ich bald stark genug bin bei meiner Familie einzuziehen.

Meine Familie muss ich erst finden, aber da mache ich mich nun schon mal auf die Suche, denn mit der Vorfreude auf eine Familie macht das Wachsen ja gleich noch viel mehr Spaß!

Magst Du der Grund sein, dass ich ganz schnell groß und stark werde?

Über eine Patenschaft die du für mich übernimmst, würde ich mich mehr als freuen. So ein bisschen Unterstützung kann ja nie schaden.

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze MIA ist blind!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause! Würde sich über Unterstützung freuen!

Name: MIA

Alter: 2 Monate (Stand 26.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Blind durch Herpesvirus!

 

Ich heiße Mia.

Ich wurde geboren auf der Straße. Dort war es nicht immer einfach, denn kleine Kätzchen haben bei der Futtersuche immer Pech. Wir sind einfach zu schwach, gegen die Großen zu kämpfen. Doch wenn man dann krank wird, wird es doppelt so schwer.

Ich merkte, dass etwas mit meinen Augen nicht stimmte, denn ich konnte immer schlechter sehen. Bis zu dem Tag, als ich gar nichts mehr sah. Das ist meist das Todesurteil, denn blind ist es auf der Straße fast unmöglich zu Überleben.

Doch ich habe es geschafft, ich konnte mich irgendwie durchschlagen. Meinen Rettern ist es ein Rätsel, wie ich das geschafft habe, doch das zeigt, dass ich eine Kämpferin bin.

Ich wurde in die Klinik gebracht, nachdem ich gefunden wurde. Dort erfuhr ich, was mit meinen Augen los war - der Herpesvirus hat meine Augen zerstört, meine Augäpfel sind komplett zersetzt.

In der Klinik werde ich nun behandelt und ich bin froh, endlich keine Schmerzen mehr zu haben. Ich bin glücklich, in Sicherheit zu sein!

Mein Augenlicht wird für immer verloren sein, doch ich kann auch mit dem Herzen sehen. Ich sehe, wie sehr ich geliebt werden kann und gebe diese Liebe doppelt zurück.

Es wird nicht einfach, ein Zuhause zu finden, dass mich so nimmt wie ich bin, mit meinem Handicap.

Aber hier sagen sie, dass sie viel Erfahrung mit Blindchen haben und meiner neuen Familie Tipps geben können, wie ein Leben mit einem blinden Kätzchen gemeistert werden kann.

Wenn du bereit bist, Dich auf dieses Abenteuer einzulassen, dann werde ich Dir mein Herz und all meine Liebe schenken!

Wir beide werden Welten entdecken,die Du mit den Augen nie gesehen hättest!

Willst Du das? Wir gemeinsam?

Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen!

Da ich aber auch auf eure Unterstützung angewiesen bin, würde ich mich über Paten sehr freuen.

 

Hier findest Du alle Infos auf meiner Facebookseite.

Katze JANINE konnte nicht fressen!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: JANINE

Alter: 2 Monate (Stand 26.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Hatte Katzenschnupfen, wurde erfolgreich behandelt!

 

Ich bin Janine.

Ich war gerade erst ein paar Wochen alt als man mich fand, mein Zustand war besorgniserrregend.

In der Klinik stellte man fest, dass ich am Calicivirus (Katzenschnupfen) litt und in meinem Mäulchen hatte ich Wunden. Diese machten mir das Fressen fast unmöglich.

Aber beides wude inzwischen behandelt und nun bin ich auf dem Weg der Besserung.

Sobald ich ganz gesund bin, meine Impfungen habe und eine Nachricht für mich da ist darf ich in mein Zuhause reisen.

Aber auf diese Nachricht muss ich noch warten, ich hoffe, dass sie bald kommt!

Hast du ein Plätzchen für mich frei und Spielkameraden für mich?

Oder darf ich einen Spielkameraden aus Bulgarien mitbringen? Ich bin nämlich ein ganz gesellschaftsfreudiges Kätzchen und außer dem Schmusen mit meinem Menschen, liebe ich das Toben mit Artgenossen.

Dann freue ich mich über eine Nachricht von Dir!

Bis zu meiner Ausreise könnte ich gut Unterstützung durch Paten brauchen. Willst du mein Pate sein?

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze ELITSA - schwer verwundet!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause! Würde sich über Unterstützung freuen!

Name: ELITSA

Alter: 1,5 Monate (Stand 24.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Hinterbeinchen 2x gebrochen (eine 2. Operation steht noch bevor) Vorderbeinchen hat eine große Wunde, sie kann es nicht benutzen, muss eventuell amputiert werden, Schwänzchen ist schon amputiert!

 

Ein Mann hat mich gefunden, er hat nicht weggesehen, obwohl er schon in Eile war da er wegfahren musste. Dieser Mann hat mich noch in die Klinik gebracht und bat dort um Hilfe. Er sah wie es um mich stand, gebrochene Beinchen und abgerissener Schwanz, kein schöner Anblick...und ich tat im sehr leid. Danke dir nochmal!

In der Klinik wude dann das ganze Ausmaß meiner Verletzungen festgestellt.

Zweifacher Bruch des Hinterbeines, der Schwanz konnte nur mehr amputiert werden und die Wunde am Vorderbein wird bestens versorgt, aber es kann trotzdem sein, dass ich mein Bein verliere.

Und dann erschien Mariela in der Klinik, natürlich lehnte sie die Hilfe nicht ab und versprach mir ein Zuhause für mich zu finden.

Nun habe ich den schönen Namen ELITSA erhalten und hoffe, dass alles wieder gut wird. Ich habe doch noch mein ganzes Leben vor mir, mit 1,5 Monaten habe ich schon genug durchgemacht.

Ich würde sooo gerne in meinem eigenen Zuhause glücklich werden. Aber wer will denn schon ein Handicapkätzchen wie ich eines bin???

Vielleicht zählt gerade für Dich mein Herz mehr als mein "perfektes" Aussehen. Dann würde ich gerne bei dir einziehen und Dir mein Herz schenken!

Aber vielleicht willst du ja auch mein Pate sein und mich bis zu meiner Genesung und Ausreise unterstützen?

 

Hier findest Du alle Infos auf meiner Facebookseite,

Katze MARA, Mama von 4 Kindern!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: MARA

Alter: 2-3 Jahre (Stand 16.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

FelV und FIV negativ!

Geimpft, gechipt und kastriert bei Ausreise!

 

Mein Name ist Mara.

Ich habe eigentlich nicht viel zu erzählen über mich. Ich bin eine Straßenkatze die sich immer durchkämpfen musste und jedes Jahr einigen Jungen das Leben schenkte. Ob sie noch alle leben, das weiß ich nicht.

Meine 4 Kinder aus dem letzten Wurf wurden mit mir gerettet, wir 5 sind nun in Sicherheit und die Angst ums nackte Überleben hat nun ein Ende.

Das ist auch gut so, denn ich leide an einer sehr starken Gingivitis (Zahnfleischentzündung). Diese ist so weit fortgeschritten, dass sogar als erstes ein Tumor vermutet wurde.

Nun befinde ich mich in der Klinik und sie geben ihr Bestes damit ich wieder gesund werde. Wie ich mich noch ernähren konnte ist allen hier ein Rätsel.

Aber nun soll es ja bergauf gehen hat man mir gesagt, ich lass mich da mal überraschen. Ebenso lasse ich mich von deiner Nachricht überraschen wenn du mir ein Zuhause schenken willst oder kannst.

Ich würde so gerne endlich zur Ruhe komme und das Katzenleben in vollen Zügen genießen. So mit Streicheleinheiten, immer Futter und einem Dach über dem Kopf.

Werde ich das bei dir finden???

Oder lässt du mir ein bisschen Unterstützung durch eine Patenschaft zukommen? Dafür wäre ich dir sehr dankbar, denn meine Behandlung wird noch einiges kosten.

 

Hier befindet sich meine Facebookseite.

Katze KALIKA, sie kann sehen!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: KALIKA

Alter: 3,5 Monate (Stand 16.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Augenprobleme, wird behandelt, wird ihr Augenlicht behalten.

 

Ich heiße Kalika.

Ich bin die fünfte im Bunde der in der Unistadt geretteten Kätzchen.

Unsere Mama ist selber ziemlich krank, hat aber immer alles gegeben um uns zu beschützen und durchzufüttern. Dafür danke ich ihr sehr - ebenso unserer Retterin Anita, die uns nun zu sich mit nach Hause genommen hat und wo wir nun die medizinische Versorgung bekommen die wir brauchen.

Auch meine Augen sind sehr stark entzündet, aber im Gegensatz zu meinem Bruder werde ich beide Augen behalten und auch gut sehen.

Mit gesunden Augen würde ich Dich gerne ansehen -und zwar bei Dir zuhause.

Hast du ein Plätzchen und Spielgefährten für mich?

Oder darf ich eine/n Freund/in mitbringen? Denn alleine will ich nicht sein, ich genieße das Spielen und Toben mit den anderen sehr auf der Pflegestelle.

Für meine Behandlung wird noch einiges anfallen, magst du mein Pate sein und mich dabei unterstützen?

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze KIOSEM, hat Augenprobleme!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: KIOSEM (war eine Sultanin)

Alter: 3,5 Monate (Stand 16.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Augenprobleme, in Behandlung, kann aber sehen!

 

Mein Name ist KIOSEM, das war einst eine große Sultanin.

Aber wie auch mein Bruder Sultan habe ich kein großes Reich vorzuweisen, nur ein Körbchen auf der Pflegestelle und nicht mal das ist mein Eigen, das muss ich mit anderen teilen.

Im Gegensatz zu meiner Mutter habe ich die Probleme nicht im Mäulchen, sondern in den Augen.

Meine Augen haben einen Weißstich, was auf eine Entzündung hinweist. Diese wird aber nun behandelt und die Ärzte sind guter Dinge, dass ich mein Augenlicht behalte.

Auf der Pflegestelle tobe ich gerne mit den anderen Kitten umher, also würde ich mich freuen, wenn in meinem neuen Zuhause auch Artgenossen wären oder wenn ich einen Spielgefährten mitbringen dürfte.

Ich brauche keinen Sultanspalast zum Glücklichsein. Streicheleinheiten, Futter und Sicherheit und natürlich Liebe würden mir schon reichen - davon träume ich nun jede Nacht.

Wird mein Traum bald in Erfüllung gehen? Magst Du ihn erfüllen?

Oder willst du mein Pate sein, magst du mich bis zur Ausreise unterstützen?

 

Hier findest Du alle Infos auf meiner Facebookseite.

Katze KIMBA, eine Schmuserin!

Status: Sucht ein Zuhause! 

Name: KIMBA

Alter: 14 Monate (Stand 11.06.2018)

Geboren ca. 15.04.2017

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft, gechipt - ausreisefertig! 

 

Ich bin Kimba,

Ich lebe momentan bei Silvia auf Pflegestelle.

Gefunden wurde ich auf der Straße, alleine als Baby. Ich war so hilflos und voller Angst.

Ich brauchte dringend Hilfe.

Ich wurde von Silvia gefunden, sie sah meine Not und brachte mich auf ihre Pflegestelle.

Dort wurde ich gut versorgt und bin inzwischen zu einer schönen Katzendame herangewachsen.

Leider hat sich in der Zwischenzeit kein Zuhause für mich ergeben.

Ich habe gehört, dass schon viele Katzen über AHBV ein Zuhause gefunden haben, deshalb versuche ich nun auch mein Glück.

Ich bin eine freundlliche, verspielte und verschmuste Katze. Ich verstehe mich gut mit meinen Artgenossen und liebe es mit ihnen zu spielen. Ich werde nur zu Artgenossen oder mit einer zweiten Katze/Kater vermittelt.

Magst Du mir ein Zuhause geben?

Ich würde mich sehr über Deine Nachricht freuen, ich sitze schon auf gepacktem Köfferchen und wartet nur mehr auf Dein go!

 

Hier findest Du meine Facebookseite!

Katze LOLA, das Müllsackkätzchen!

Status: Sucht Paten und später ein Zuhause! Brauchen bitte Unterstützung! 

Name: LOLA

Alter: 5-6 Monate (03.06.2018)

Geschlecht: Weiblich;

Kastriert: Nein

Geimpft und gechicpt bei Ausreise

Bei LOLA sind die Tests auf Krankheiten negativ, aber ihr Blutbild ist ganz schlecht, sie ist in einem sehr schlechten Allgemeinzustand!

LOLA ist noch scheu und braucht ihre Zeit, das Erlebte zu verarbeiten!

 

Hallo, ich bin die kleine LOLA

Bisher habe ich nichts Gutes erlebt.

Ich wurde unter dem Vorwand der Tierliebe eingefangen und dann in einem Käfig gehalten. Offene, aufgelegene Wunden bezeugen es.

Dieses Schicksal hat schon ein paar Andere vor mir ereilt. Rosi, Momo, Bella und Figaro - Figaro hat es nicht überlebt.

Wenn wir dann schwer krank sind, wie in meinem Fall, dann setzt sie uns irgendwo aus. Diesmal war es vor einer Klinik und es konnte rasch geholfen werden, aber niemand weiß sicher, ob wiklich immer alle gefunden werden.

Mein Zustand wird langsam besser, jedoch hab ich etwas Angst zurückbehalten und brauche noch Zeit.

Nach meiner Genesung hätte ich gerne ein Zuhause, indem man mir Zeit und Liebe schenkt um mein Vertrauen wieder wachsen zu lassen.

Bist genau Du der oder die Richtige für unsere mich?

Dann schicke bitte eine private Nachricht an das Team. 

Mit Unterstützung durch Paten wäre einiges leichter, dann wäre meine medizinische Versorgung gesichert und nicht so belastend für den Verein.

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze LULU wurde vor der Klinik ausgesetzt!

Status: Sucht Paten und später ein Zuhause! Braucht bitte Unterstützung!

Name: LULU

Alter: 5-6 Monate (03.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise

Alle Tests negativ, aber ein schlechtes Blutbild

Sanft und kuschelig! 

 

Ich, LULU, wurde mit meiner Schwester Lola vor einer Klinik ausgesetzt.

Es gibt sogar ein Video von der Überwachungskamera (folgt in einem eigenen Post) Eingepackt in eine Transporttasche und darüber ein Plastiksack.Fast wären wir erstickt!

Die Angestellten der Klinik haben uns zwar schnell entdeckt, waren aber über unseren Zustand mehr als schockiert.

Offene Wunden, unterernährt und die Blutwerte unter jeglicher Kritik.

Es war wieder die selbe Frau, die auch Rosi, Momo, Figaro und Bella ausgesetzt hat! Niemand kann sie stoppen, keine Polizei...einfach niemand!

Wir sind ja nun in Sicherheit, aber wieviele von unswerden diese Schicksal noch erleiden?

Im Moment erhole ich mich von dieser schrecklichen Zeit, aber wenn ich wieder komplett gesund und munter bin, würde ich gerne in meine Zuhause ziehen. Auch wenn ich nicht weis, wie ein liebevolles Heim aussieht, würde ich es dennoch gerne erfahren.

Magst Du mir zeigen was Liebe ist? Magst Du mir zeigen, dass mein Leben auch schön sein kann, in dem ich Spielen und Springen kann und nicht nur in einem Käfig sitze??

Genau das kannst Du? Magst Du mir dann eine Nachricht schreiben, damit wir gemeinsam spielen und springen können?

Mit Unterstützung durch Paten wäre einiges leichter, dann wäre meine medizinische Versorgung gesichert.

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze BREE wurde wahrscheinlich ausgesetzt!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause ! 

Name: BREE

Alter: 2 Monate (Stand 03.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Bei Ausreise geimpft und gechipt! 

 

Ich bin Bree.

Mich hat Mariela auf dem Weg in die Klinik mit meiner Schwester gefunden. Einsam und verlassen, ohne Mama und ohne andere Geschwister.

Nachdem sie sich überzeugt hatten, dass da sonst keine anderen Kätzchen mehr in der Nähe sind, haben sie uns mitgenommen. Denn dass wir unterernährt waren das sahen sie gleich.

Also nahmen sie uns mit in die Klinik, aber die waren, außer mit unserem Ernährungszustand, recht zufrieden mit uns.

Das bin ich jetzt auch, denn auf der Pflegestelle gibt es endlich genug Futter, Kameraden zum Spielen und ich muss nicht mehr um mein Leben zittern.

Ich sage halt mal recht zufrieden, denn ganz bin ich es noch nicht.

Ganz zufrieden wäre ich, wenn du mir eine Nachricht schickst , weil du mir ein Zuhause schenken willst.

Oder ein Patenschaftsformular! Auch darüber wäre ich froh, denn ein bisschen Unterstützung bis zu meiner Ausreise könnte ich schon brauchen,

Also kurz gesagt, über eine Nachricht würde ich mich freuen!

 

Hier findest Du alle Infos auf meiner Facebookseite.

Katze ZOE war unterernährt!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: ZOE

Alter: 2 Monate (Stand 03.06.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Bei Ausreise geimpft und gechipt

 

Ich bin die Zoe.

Das Unglück der kleine Welpen war unser Glück, denn als Mariela mit Tino und Diana unterwegs war in die Klinik habe ich mit meiner Schwester ihren Weg gekreuzt.

Natürlich konnte sie uns nicht zurücklassen. Unsere Mama oder andere Geschwister waren nicht in Sicht und wir waren sichtlich schon unterernährt.

Schnell wurden wir eingepackt und in die Klinik mitgenommen. Zum Glück war es nur der Hunger der uns so erbärmlich aussehen ließ.

Das hat sich inzwischen geändert, auf der Pflegestelle werden wir gut versorgt und schon langsam wächst mein Bäuchlein.

Nun bin ich so weit, dass ich mich um meinen eigenen Dosenöffner umsehen kann.

Willst Du für mich Dosen öffnen, mich knuddeln und streicheln?

Das liebe ich und ich hätte das gerne mein Leben lang bei Dir.

Falls Du mir ein Zuhause schenken oder mein Pate sein willst, sende dem Team doch bitte eine Nachricht!

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MOKKA - fast verhungert!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause! Braucht Unterstützung!

Name: MOKKA

Alter: 2-2,5 Monate

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Panleukopenie: Negativ

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich bin Mokka.

Ich lebte auf der Straße und dort war es sehr schwer für mich.

Wie man auf meinen Fotos sieht, habe ich nicht oft etwas zu essen bekommen.

In der Hoffnung, etwas zu fressen zu bekommen, wartete ich vor einem Supermarkt. Vielleicht gibt mir ja dort ein Mensch wenigstens eine Kleinigkeit.

Auch Monika ging zu diesem Supermarkt. Sie wollte nur ein paar Kleinigkeiten einkaufen, doch als sie mich sah, musste sie handeln.

Ich kam direkt in die Klinik, denn mein Zustand ist sehr bedrohlich. Ich erbreche immer wieder das, was sie mir zu essen geben.

Ob ich etwas falsches gefressen oder einen Infekt habe, steht noch nicht fest. Das einzige was ich wollte und auch immer noch möchte, ist überleben!

Nun kämpfe ich um mein Leben, aber nicht alleine. Ganz viele Menschen kümmern sich um mich und versuchen alles, dass es mir bald wieder gut geht.

Ich möchte auch die schönen Seiten des Lebens kennen lernen - streicheln, kuscheln, spielen und einfach unbeschwert leben!

 Auch wenn ich noch etwas hier bleiben muss, würde ich mich freuen, bald ein Zuhause zu finden, in das ich reisen darf, wenn ich wieder gesund bin.

Magst Du mir ein unbeschwertes Leben geben?
Dann würde ich mich sehr über eine Nachricht von Dir freuen!

Auch Paten, die mich auf meinem Weg in mein Zuhause unterstützen, suche ich noch.

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze DAISY sucht wieder ein Zuhause!

Status: Sucht ein Zuhause!

Name: DAISY

Alter: 2-3 Jahre (Stand 12.12.2017)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Liebt Hunde, Zusammenleben nur mit Katern!

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo ich heiße Daisy.

Ich lebte auf der Straße. Es war Winter und nichts neues für so viele Tiere, die dort leben. Doch ich war nicht alleine. Ich war trächtig und hätte meine Babys auf der eiskalten Straße aufziehen müssen.

Mein Finder hatte mich entdeckt und beschlossen, dass ich meine Babys nicht auf der Straße großziehen muss.

Ich kam auf eine Pflegestelle und durfte dort im Warmen meine Kinder auf die Welt bringen. Sie wuchsen abseits der Straße auf und dass habe ich mir so sehr für sie gewünscht.

Fürsorglich und vorbildlich habe ich mich um meine Kleinen gekümmert, doch auch sie werden größer und brauchen mich irgendwann nicht mehr. Sie gehen ihre eigenen Wege.

Nun ist es Zeit, dass ich meinen Weg gehe und mich auf die Suche nach einem Zuhause mache. Einmal war ich schon reserviert, aber das platzte leider.

Ich bin ein ganz sanftes Wesen, bin verschmust und anhänglich und würde mich über ein Zuhause voll mit Liebe und Kuschelzeiten freuen.

Ich liebe Hunde, mit Katern kann ich auch, nur weibliche Konkurenz kann ich gar nicht leiden.

Hast Du ein Zuhause für mich?? Lässt du die Reservierung nicht wieder platzen?

Ich würde mich auf meinem Weg in ein Zuhause über Paten freuen. Magst Du meiner sein?

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze MASHA - ein Straßenkind!

Name: MASHA

Alter: 10 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Charakter: Ruhig und sanft

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich bin Masha, meine Geschichte ist nicht lange, aber das ist vielleicht auch gar nicht schlecht.

Ich bin auf der Straße geboren worden, doch eines Tages war ich alleine. Ich musste sehen, wie ich überlebe. Ohne Kämpfe ging es nicht, doch ich war doch von vornherein die Schwächere. Also versuchte ich mich so durchzuschlagen und den Kämpfen aus dem Weg zu gehen.

Doch auf einmal stand dieser Engel vor mir, der mich und meine Not sah.
Endlich jemand der nicht wegsieht, sondern mit offenen Augen durch die Straßen geht und versucht das Leid zu lindern.

In der Klinik stellte sich heraus, dass ich komplett gesund bin und durfte fix auf eine Pflegestelle ziehen. Dort waren viele andere Katzen und auch Kitten, mit denen ich mich schnell anfreundete. Durch das gemeinsame Spielen vergaß ich schnell, wie dunkel meine ersten Wochen auf der Straße waren.

Durch diesen Engel, der mich auflas, fand ich heraus, dass nicht alle Menschen böse sind und wir nicht komplett unsichtbar und unerwünscht sind.

Ich sehe viele Freunde gehen, sie sagen sie ziehen in ihr Zuhause. Doch was ist das? Werde ich soetwas auch einmal haben?

Magst du mir zeigen was ein Zuhause ist? Magst Du mich lieben und auf mich aufpassen?

Ich würde mich so sehr über eine Nachricht freuen!

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze ZARA sucht ein Zuhause gemeinsam mit ihrem Bruder!

Status: Sucht ein Zuhause! 

Name: ZARA

Alter: 10 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Hatte Panleukopenie, jetzt gesund

Geimpft und gechipt bei Ausreise.

 

Ich bin die Zara.

Mein Bruder Denis und ich lebten auf der Straße, da waren wir noch sehr klein. Lange hätten wir es nicht geschafft, denn das Leben ist für kleine Katzen noch schwerer, als für Ausgewachsene.

Auch ging es mir nicht gut, denn ich hatte Panleukopenie - auch bekannt unter Katzenseuche. Meist verläuft diese Krankheit tötlich. Doch nicht bei mir. Ich besiegte die Krankheit und zeigte es allen.

Nachdem es mir wieder gut ging, zog ich mit meinem Bruder auf eine Pflegestelle in Bulgarien und warten auf unser Zuhause.

Da wir ein Herz und eine Seele sind, wollen die Menschen hier uns nicht trennen und suchen deshalb ein gemeinsames Zuhause für uns.

Hast Du zufällig genau so ein Zuhause für uns? Eines, in dem wir für immer gemeinsam leben können?

Meinen Bruder Denis findest Du bei den Katern. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MIMI ist RESERVIERT!

Status: Reserviert!

Name: MIMI

Alter: 7-8 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt, ausreisefertig!

 

Das Auto hielt an und plumps, da saß ich auf der Straße :(

Aber mal ganz von vorne.

Ich heiße Mimi.

Ich hatte einmal ein Zuhause, doch anscheinend wollte man mich dort nicht mehr. Ich war auch viel zu klein, um mich alleine durchzuschlagen. Aber diesen Menschen war es komplett egal und dann haben sie mich einfach entsorgt.

Einfach aus dem Auto geworfen.

Ich wusste nicht wo ich war, was jetzt mit mir geschiet. Ich wusste nur dass ich Angst hatte - Angst vor dem was auf mich zukommt.

Zum Glück kamen gerade Kinder die Straße entlang und sahen, was passiert ist. Sie konnten mich nicht einfach zurück lassen und so nahmen sie mich mit. Sie suchten Hilfe, denn sie konnten sich nicht um mich kümmern. Sie suchten genau an der richtigen Stelle nach Hilfe und ich wurde in der Klinik erstversorgt.

Als ich fit genug war durfte ich ich auf eine Pflegestelle ziehen. Auch wenn es hier toll ist, ich super versorgt werde und es hier ganz viel zu spielen gibt, egal ob Artgenosse oder Spielzeug, wünsche ich mir ein Zuhause voller Liebe. In dem ich meine früheren kalten Menschen vergessen kann und mein Leben in vollen Zügen genießen darf.

Willst Du mein Dosenöffner werden?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze AKSY sucht ein ruhiges Zuhause!

Status: Sucht ruhiges Zuhause!

Name: AKSY

Alter: 10Jahre (Stand 14.01.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gesund

Perserkatze

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo,mein Name ist Aksy,

über meine Vergangenheit gibt es leider nicht viel zu berichten.

Ich weis nur dass ich ein ruhiges Zuhause suche, in dem auch keine anderen Katzen leben. Denn mit ihnen habe ich so meine Probleme. Sie stressen mich sehr und dann piesel ich alles voll.

Vielleicht kenne ich das Leben mit Katzen nicht - man weis es nicht.

Auch Hunde machen mir Angst, deshalb wäre es toll, ein Zuhause nur für mich alleine zu finden.

Schlafen und fressen, dass mache ich am Liebsten. Auch mit dem Schmusen habe ich es nicht so.

Du wirst viel Geduld mit mir brauchen.

Ich würde mich so sehr freuen, wenn man mir auf meine alten Tage noch eine Chance für ein eigenes Zuhause geben würde.

Magst Du mir - rüstigen Rentnerin - ein Zuhause geben?

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze CLEOPATRA - aus einem Rudel der Vergessenen!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: CLEOPATRA

Alter: 9-10 Monate: (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja (05.02.2018)

Geimpft und gechipt - Ausreisebereit!

 

Ich bin Cleopatra.

Mariela fand mich auf einem Grundstück in einer Gegend, in der sie schon einige Katzen vor mir gerettet hat.

Dort gibt es noch viele andere Artgenossen, denen es genauso ging wie mir. Ich hoffe sie werden auch bald die Hilfe bekommen, die sie verdienen.

Da in der Gegend viele Hunde umher laufen, die nicht besonders gut auf Katzen zu sprechen sind, ist es dort sehr gefährlich für uns.

Einen Kater haben sie erwischt. Er wurde auch von Mariela gerettet und nun vermittelt.

Ein Leben hier bedeutet ein Leben voller Angst. Jede Stunde, jeden Tag! Jederzeit kann es einem anderen von uns erwischen und dann geht es nicht so glimpflich aus.

Mariela würde gerne mehr von uns helfen, doch die Pflegestellen sind mehr als belegt. Sie platzen aus allen Nähten.

Ich würde gerne meinen Platz einer anderen Katze von diesem Grundstück geben, doch zuerst muss mir jemand einen Platz geben.

Magst Du derjenige sein, der gleich 2 Leben rettet? Einmal meins, und dann das der Katze, die meinen Platz auf der Pflegestelle einnehmen darf.

Ich würde mich sehr über eine Nachricht von dir freuen!

Oder willst du mein Pate sein und mich auf meinem Weg ins Zuhause unterstützen?

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.

Katze VIVIAN ging es sehr schlecht!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name : VIVIAN

Alter: 10 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Charakter: Schüchtern und etwas ängstlich, braucht Liebe, Zeit und Geduld!

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich werde hier Vivian gerufen.

Ich war mitten in Varna als man mich auf der Straße fand. Mir ging es gar nicht gut. Ich war krank, geschwächt und total hilflos. Ich wusste einfach nicht, was ich machen sollte.

Meine Retter haben nicht wie alle anderen weggeschaut und gingen direkt auf mich zu. Alle anderen sahen mich nur an und gingen einfach weiter. Dabei habe ich so dringend Hilfe benötigt! Ist ja nur eine Katze - das konnte ich in ihren Augen ablesen. Ich war zum Sterben verurteilt.

Doch ein Engel tat das nicht. Sie packte mich ein und nahm mich direkt mit in die Klinik.

Sie haben lange um mich gekämpft, mich langsam aufgepäppelt und medizinisch versorgt. Und genau das zahlte sich aus. Ich bin nun zu einer einzigartigen Dame herangewachsen, bin kerngesund und erfreue mich am Leben. Lange genug habe ich ja gekämpft.

Ich bin immer noch ängstlich gegenüber Menschen, aber langsam verliere ich meine Scheu.

Schön wäre ein Zuhause für mich, in dem man mir so viel Zeit gibt, die ich brauche. Auch wenn es länger als 2 Wochen dauert. Vertrauen baut sich mit der Zeit auf, das kann lange dauern. Ich brauche also geduldige Menschen.

Auch eine andere Katze, an der ich mich orientieren kann, wäre toll.

Wenn ich aber dann angekommen bin, werde ich mein Vertrauen zu Dir nie wieder verlieren.

Meinst Du wir beide würden zusammen passen? Bist Du ein geduldiger Mensch?

Dann würde ich mich freuen, wenn Du mir eine Nachricht schickst :)

Oder willst du vielleicht mein Pate sein?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze BUBBLES - hatte ein gebrochenes Bein!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

Name: BUBBLES

Alter: 15 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft, gechipt, ausreisefertig!

 

Hallöchen, ich bin Bubbles.

Ich war unterwegs auf der Straße. Ist ja nichts ungewönliches für viele meiner Artgenossen. Doch ich war anders - ich habe mir ein Bein gebrochen.

Meine Finder erkannten, dass ich Hilfe benötige - man kann sich vorstellen, wie schwieirg es für eine verletzte Katze wie ich es war, ist, an Futter und Wasser zu kommen.

Man brachte mich die Klinik gebracht und mein Bruch wurde operativ versorgt.

Während der Heilung waren alle zufrieden mit mir und inzwischen ist der Bruch komplett verheilt. Jetzt kann ich wieder voller Freude und Elan durch die Wohnung springen und Spielen bis (hoffentlich nicht) der Arzt kommt.

Das Spielen zählt auch zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber auch das Schmusen und Streicheln darf nicht zu kurz kommen.

Naja, Fressen und Schlafen gehören auch noch dazu, typisch Katze eben.

Kannst Du mir genau so ein Zuhause geben? Mit Spielen, Kuscheln, Streicheln und Fressen? Dann würde ich mich sehr freuen, eine Nachricht von Dir zu bekommen.

Genauso wie über Paten die mich ein wenig unterstützen wollen ;)

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze ASHLY aus dem Erdloch!

Staus: Sucht ein Zuhause! 

Name: ASHLY

Alter: 9 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich bin ASHLY.

Als Maria mich und meinen Bruder fand, haben wir uns in einem Erdloch verkrochen.

Wir hatten fürchterliche Angst vor den Gefahren der Straße und den Menschen, denn mit beidem haben wir nicht die besten Erfahrungen gemacht.

Maria nahm uns mit, weg von der Straße und deren Gefahren.

Anfangs waren wir sehr ängstlich und scheu. Haben uns nicht wirklich wohl gefühlt. Wir wussten einfach nicht, was mit uns passiert.

Inzwischen haben wir gemerkt dass und hier keiner etwas Böses will und fangen langsam an aufzutauen.

Ich tobe gerne den ganzen Tag mit meinen Spielkameraden durchs Haus, das nimmt mir zusätzlich etwas Angst, manchmal vergesse ich sie sogar ganz.

Ich würde mir sehr ein Zuhause mit verständnisvollen Menschen wünschen, die mir die Zeit geben, Vertrauen zu finden. Ebenfalls wünsche ich mir einen oder mehrere Spielkameraden im neuen Zuhause, da ich unheimlich gerne mit ihnen spiele. Ich nehme auch gerne einen mit, falls keiner bei Dir wohnt.

Wollen wir es gemeinsam versuchen? Hast du die Geduld mir zu zeigen, dass es auch gute Menschen gibt??

 

Hier gelangst Du auf meine Facebookseite.

Katze ISABELA - einfach aus dem Auto geschmissen!

Status: Sucht ein Zuhause!

Name: ISABELA

Alter: 9 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise.

 

Hallo, ich bin Isabela.

Ich hatte ein Zuhause - bis zu diesem einen Tag!

Mein Mensch nahm mich mit ins Auto, ich dachte vielleicht fahren wir zum Tierarzt. Doch es sollte anders kommen!

Er fuhr auf einen Parkplatz, es war mir schon nicht so ganz geheuer. Dann öffnete er das Fenster, packte mich und warf mich einfach raus. Ganz schnell fuhr er dann weg. Ohne mich!

Ich hatte Panik, wie soll ich denn auf der Straße überleben, wenn ich das Leben dort nicht kenne?! Wie konnte er mir das nur antun?? Vielleicht sollte ich einfach nur warten und er würde wiederkommen und mich holen. Aber nichts geschah.

Jemand hatte das ganze beobachtet und kam sofort zu mir. Man wollte mir wirklich helfen.

Ich kam in eine Klinik und wurde dort erstmal untersucht. Keiner kannte ja den Grund, warum ich einfach ausgesetzt wurde.

Doch ich bin rund um gesunde und durfte schon auf eine Pflegestelle hier in Bulgarien ziehen. Nun genieße ich hier das sichere Leben, warte aber weiterhin sehnsüchtig auf meinen Menschen.

Magst Du mein Mensch sein, bei dem ich nie wieder Angst haben muss, aus dem Auto geschmissen zu werden?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze PUHI wurde mit ihrer Schwester gefunden!

Status: Sucht ein Zuhause! 

Name: PUHI

Alter: 1,5 - 2  Jahre (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft, gechipt ausreisefertig!

 

Mein Name ist Puhi.

Ich wurde zusammen mit meiner Schwester Pufi auf der Straße aufgesammelt.

Wir waren noch ziemlich klein, zwar nicht verletzt, aber total unterernährt und in keinem guten Zustand.

Wir mussten erstmal aufgepäppelt werden und zu Kräften kommen.

Ich kam langsam zu Kräften und lernte, wie schön das Leben sein kann, denn es ging mir gut. Ich hatte Futter, Wasser und bekam regelmäßig Streicheleinheiten. Das ist schön sag ich Dir.

Inzwischen bin ich älter geworden, kerngesund und sogar schon kastriert. Auch geimpft und gechipt wurde ich schon und könnte mein Köfferchen packen und mich auf die Reise zu Dir machen.

Aber bevor das alles geschiet, musst Du erstmal eine Nachricht an mich schreiben.

Würdest Du das tun? Würdest Du mir ein Zuhause geben?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze PUFI war total unterernährt!

Status: Sucht ein Zuhause!

Name: PUFI

Alter: 1,5 - 2 Jahre (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft, gechipt, ausreisefertig!

 

Hallo, ich bin Pufi.

Ich war mit meiner Schwester Puhi auf der Straße unterwegs, doch es ging uns nicht gut. Wir waren sehr klein und kamen nicht an Futter. Die anderen waren immer stärker und wir trauten uns auch gar nicht, mit ihnen zu kämpfen.

Was mit unserer Mama passiert ist, können wir gar nicht sagen.

Da waren wir nun, klein und komplett unterernährt. Unser Zustand war auch nicht der Beste und wir hofften, doch irgendwie Hilfe zu bekommen.

Und unser Wunsch sollte sich erfüllen. Wir wurden von lieben Menschen gefunden und in Sicherheit gebracht.

Es dauerte lange, bis wir uns komplett erholt hatten, denn an keiner Katze geht das Leben auf der Straße spurlos vorbei.

Doch nun bin ich gesund, etwas älter und topfit. Ich hatte Glück im Unglück.

Nun fehlt mir noch eine Familie, die mein Leben komplett macht - sagen sie hier.

Aber was ist eine Familie?

Werde ich mich dort wohlfühlen? Werde ich dort glücklich werden? Werde ich dort Spielkameraden haben?

Willst du mir zeigen was Familie ist? Dann sende mir bitte eine Nachricht :)

Oder willst du mich unterstützen und mein Pate sein?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MARISA war alleine im Gebüsch!

Status: Sucht ein Zuhause!

Name: MARISA

Alter: 10 Monate (Stand 16.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo, mein Name ist Marisa.

263 Tage warte ich inzwischen auf mein Zuhause. Leider waren meine Menschen bis jetzt noch nicht dabei, aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass ich bald in mein Zuhause reisen darf.

Vaila fand mich, da war ich noch sehr klein. Meine Mama wollte auf Futtersuche, doch ich sah sie nie wieder.

Den Grund für ihr Wegbleiben kenne ich nicht und ich möchte es auch nicht wissen. Viel zu schrecklich wären die Vorstellungen.

Zum Glück wusste Valia, dass ich es alleine auf der Straße nicht schaffe und nahm mich mit zu sich nach Hause nachdem sie sich vergewissert hatte, dass meine Mama nicht mehr zu mir zurück kommt.

Die Zeit, in der ich hier lebe, verbringe ich mit Spielen, Kuscheln oder Schlafen. Das Essen kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Doch ich sehne mich nach einer Familie, einem Zuhause, einem Platz an dem ich geliebt werde und keine Zwischenstation für mich ist.

In meinem neuen Zuhause sollte schon eine Katze vorhanden sein, mehr dürfen es natürlch auch sein, denn ich kenne kein Leben als Einzelkatze.

Vielleicht ist ja bei Dir noch ein Körbchen frei und Du möchtest es mir geben?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze SIVKA ist fast verhungert!

Status: Sucht ein Zuhause!

Name: SIVKA

Alter: 8 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: Ja

Charakter: verschmuste und verspielte kleine Katze. Verträglich mit Artgenossen

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo, ich heiße Sivka.

Ich wurde mit meinem Bruder gefunden, doch er hat schon ein Zuhause gefunden. Nur ich warte leider immer noch.

Als man mich fand war ich ein Leichtgewicht, denn ich hatte gerade mal 200 Gramm. Alleine hätte ich es auf der Straße nie geschafft. Auch unsere Mama war trotz Suche unauffindbar, doch wir hätten sie so sehr gebraucht.

Sofort wurden wir in die Klinik gebracht, damit wir untersucht und aufgepäppelt wurden.

Inzwischen bin ich zu einer schönen Katze heran gewachsen, habe hier auf der Pflegestelle viel gelernt und bin dankbar, dass man uns gefunden und geholfen hat.

Perfekt wäre mein Leben nun, wenn ich endlich mein Zuhause finden würde.

Eine Katze sollte da sein, da ich hier auch ganz viele Spielkameraden habe und ich das nicht missen möchte. Gerne bringe ich auch einen Freund von meiner Pflegestelle mit.

Hast Du für mich ein Zuhause??

 

Hier gelangst Du auf meine Facebookseite.

Katze MIMI ist RESERVIERT!

Status: Reserviert!

Name: MIMI

Alter: 7-8 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt, ausreisefertig!

 

Das Auto hielt an und plumps, da saß ich auf der Straße :(

Aber mal ganz von vorne.

Ich heiße Mimi.

Ich hatte einmal ein Zuhause, doch anscheinend wollte man mich dort nicht mehr. Ich war auch viel zu klein, um mich alleine durchzuschlagen. Aber diesen Menschen war es komplett egal und dann haben sie mich einfach entsorgt.

Einfach aus dem Auto geworfen.

Ich wusste nicht wo ich war, was jetzt mit mir geschiet. Ich wusste nur dass ich Angst hatte - Angst vor dem was auf mich zukommt.

Zum Glück kamen gerade Kinder die Straße entlang und sahen, was passiert ist. Sie konnten mich nicht einfach zurück lassen und so nahmen sie mich mit. Sie suchten Hilfe, denn sie konnten sich nicht um mich kümmern. Sie suchten genau an der richtigen Stelle nach Hilfe und ich wurde in der Klinik erstversorgt.

Als ich fit genug war durfte ich ich auf eine Pflegestelle ziehen. Auch wenn es hier toll ist, ich super versorgt werde und es hier ganz viel zu spielen gibt, egal ob Artgenosse oder Spielzeug, wünsche ich mir ein Zuhause voller Liebe. In dem ich meine früheren kalten Menschen vergessen kann und mein Leben in vollen Zügen genießen darf.

Willst Du mein Dosenöffner werden?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.