Fragen und Antworten

"Wie groß wird der?"
Das können wir leider nur schätzen, da uns die Elterntiere meist unbekannt sind. Wenn nichts anderes im Album steht liegt die Endgröße bei 45-60cm.

"Welche Rassen sind da drin?"
Unsere Fellnasen sind Mischlinge. So gut wie immer sind uns die Elterntiere unbekannt, und man kann bei den meisten davon ausgehen dass auch die Eltern Mischlinge waren. Man kann manchmal anhand einzelner Merkmale vermuten, aber mehr nicht. Einen Gentest können wir uns nicht leisten - aber das schöne an unseren bulgarischen Wundertüten ist ja, dass sie einmalig sind.
Außerdem haben Mischlinge eine höhere Lebenserwartung, sind unempfindlicher gegen Krankheiten und haben auch eher keine der oft typischen angezüchteten Rasseprobleme.

"Sind sie gesund?"
All unsere Tiere werden natürlich tierärztlich untersucht und auf bestimmte Krankheiten getestet. 
Außerdem sind sie komplett durchgeimpft.
Sollte ein Tier eine chronische Erkrankung oder ein Handicap haben, steht dies so weit sie uns bekannt ist im Album.

 

"Sind die Tiere geimpft, gechipt, usw..?"

Ja! Alle Fellnasen sind komplett durchgeimpft und gechipt. 
Außerdem besitzen sie einen EU-Ausweis in dem dies dokumentiert ist.
Unmittelbar vor der Ausreise werden sie nochmals vom Tierarzt untersucht und es wird ihre Reisefähigkeit im Ausweis bestätigt.

"Sind sie verträglich mit anderen Tieren, Menschen, Kindern..?"
Da die Tiere meist auf der Straße zur Welt kamen hatten sie in der Regel schon viel Kontakt zu anderen Tieren. Und auch bei uns werden sie nicht in einzelnen Boxen oder Käfigen gehalten, sondern leben zusammen im Rudel. 
Daher sind sie sehr sozial und verträglich mit ihren Artgenossen.
Und meist auch mit anderen Katzen/Hunden, Menschen und Kindern.
Speziell bei Welpen ist eine Zusammenführung sowieso eigentlich nie ein Problem. Sie akzeptieren so ziemlich alles und jeden - egal ob Kind, Erwachsener, Katze oder Haussschwein!
Sollten uns allerdings bei einem Tier Probleme in dieser Richtung bekannt sein ist dies in seinem Album und auch hier auf der Homepage vermerkt!

"Wie kommen die Tiere nach Deutschland/Österreich..?"
Leider finden sich (vor allem außerhalb der Urlaubszeit) nicht genügend Flugpaten. Daher reisen all unsere Tiere mit einer auf Tiertransporte spezialisierten Firma. 
Die Fahrzeuge sind entsprechend ausgestattet - das heißt: fest montierte Boxen, Klimaanlage, außen beschriftet "lebende Tiere" usw..
Die Route geht hierbei über festgelegte Treffpunkte in Österreich und Deutschland an denen das Tier abgeholt werden kann.
Ganz grob verläuft diese über Wien, München, Stuttgart, Frankfurt am Main bis hin zu Bremen.

 

Wir haben die Genehmigung nach § 11 zur Einfuhr von Tieren aus dem Ausland und können diese nachweisen!


"Ich habe mich für ein Tier beworben und es wird immernoch als 'sucht Zuhause' gepostet. Warum?"

Ganz einfach. 

Der Titel des Albums wird erst nach einer positiven Vorkontrolle (VK) auf "reserviert" gesetzt. Und erst wenn das Tier in der neuen Familie ist auf "adoptiert".

Der Grund ist ganz einfach.. Nicht jede VK endet positiv. Würde man das Album schon vor der VK auf "reserviert" setzen und sie fällt dann negativ aus würden eventuelle andere Interessenten dieses Album garnicht mehr anschauen. Damit würde dann vielleicht ein anderes tolles Zuhause sozusagen "verloren" gehen.

Auch der Wechseln auf "adoptiert" hat einen ähnlichen Grund. Leider kann es auch mal vorkommen das Adoptanten trotz positiver VK dann plötzlich doch einen Rückzieher machen, oder im schlimmsten Fall das Tier nicht am Treffpunkt abholen.

Sobald wir die definitive Entscheidung treffen, und euch mitgeteilt haben, dass das Tier jetzt seine Koffer packt, um zu euch zu reisen, wird es auf "reserviert" gesetzt.