Unsere Rüden

Dies sind die Rüden, die wir zur Zeit vermitteln.

Natürlich könnt ihr auch gerne eine Patenschaft übernehmen!
Egal, ob ihr einer dieser Fellnasen ein schönes Zuhause schenken oder ihr als Pate zur Seite stehen wollt - meldet euch direkt auf unserer Facebook-Seite unter "Nachricht senden", wenn ihr Fragen habt, oder schaut hier für weitere Informationen und das Patenschaftsformular oder den Adoptionsfragebogen!

Außerdem helft ihr auch, wenn ihr die Tiere bei Facebook teilt - der Link zu ihren Alben steht immer dabei!


Rüde BOSSE wurde in einem Karton im strömenden Regen ausgesetzt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

NAME: BOSSE

Alter: ca. 3 Monate (Stand 25.05.2024) 

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechippt bei Ausreise

 

Mein Name ist BOSSE. Ich wurde mit meinem Bruder DEXTER und meiner Schwester FIONA in einem Karton vor einem Supermarkt einfach abgestellt. 

 

Leider kann ich mich auch nicht mehr daran erinnern, wo wir zuvor lebten. Auch wo meine Mama nun ist, weiß ich nicht. 

Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass wir in einen Karton gesetzt wurden und im strömenden Regen einfach dort abgestellt wurden. Ich möchte jetzt über diese Person auch nichts Böses sagen. Vielleicht war man mit uns einfach überfordert und wünschte uns ein besseres, schöneres Leben. 

 

Wir blieben auch nicht lange unbemerkt. Da wir vor Angst laut winselten und uns auch sehr kalt wurde, jammerten wir schon sehr laut. 

Plötzlich beugte sich ein Mann (sehr guter Freund von Mariela)über uns und er meinte: »Oh, mein Gott!« Ihr armen kleinen, wunderhübschen Babys. Wer möchte euch denn nicht mehr haben? Wo ist eure Mama? 

Wenn ihr einverstanden seid, nehme ich euch mit zu mir! Es war uns klar, dass er ein großes Herz besaß und wir bei ihm in Sicherheit sind. 

Jedoch würde ich behaupten, ich habe schon ein großes Los gezogen, aber das richtig große Glück fehlt mir natürlich noch. Eine Familie, bei der ich alles lernen darf, was man in einem Hundeleben wissen müsste und wie man sich vorbildlich verhält. 

 

Hättest du Interesse, mir ein sicheres Zuhause zu schenken und mit ihr viele schöne Jahre zusammen zu verbringen? Dann melde dich mit einer persönlichen Nachricht bei unserem Hundeteam, das dir bei Fragen rund um eine Adoption, Vermittlungsablauf und Schutzgebühr weiterhilft. 

 

Auch über eine Patenschaft würde ich mich sehr freuen.

Diese hilft Mariela, die Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu decken. Auch hier hilft das Hundeteam bei Fragen gerne weiter.

 

Der Verein "Animal Hope Bulgaria Varna" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der/die neuen Besitzer/in bei Übergabe des Tieres ausgehändigt kommt. 

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde DEXTER war wohl nicht mehr gewollt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

NAME: DEXTER

Alter: ca. 3 Monate (Stand 25.05.2024) 

Geschlecht: männlich 

Kastriert: nein

Geimpft und gechippt bei Ausreise

 

Hier seht ihr den Dritten im Bunde der armen Hundewelpen, die wie schon leider so oft in einem Karton vor einem Supermarkt ausgesetzt wurden. 

DEXTER und seine Geschwister FIONA & BOSSE hatten einen nicht so schönen Start in ihr Leben. Sie wurden im strömenden Regen in einem Karton in einer fremden Umgebung, die den Kleinen ganz viel Ängste bereiteten, ausgesetzt. 

Vor lauter Verzweiflung und Angst jammerten DEXTER und seine Geschwister lautstark los, in der Hoffnung, geholfen zu bekommen.

Die Hilfe ließ auch nicht lange auf sich warten.

 

Wie von Engeln gerufen, kam ein sehr guter Freund von Mariela an diesem Einkaufsladen vorbei und hörte die armen Welpen jammern. 

Er nahm die Kleinen direkt mit zu sich. DEXTER konnte nun aufatmen und sich wie ein Welpe ohne Ängste verhalten. Spielen, Kuscheln und auf Entdeckungstour gehen, steht zurzeit auf dem Tagesplan. Er freut sich so sehr, dass man ihm geholfen hat. Was ihm jetzt noch fehlt, ist ein eigenes Zuhause. 

 

Wenn du an diesem süßen Welpen interessiert bist, dann melde dich mit einer persönlichen Nachricht bei unserem Hundeteam, das dir bei Fragen rund um eine Adoption, Vermittlungsablauf und Schutzgebühr weiterhilft. 

 

Auch eine Patenschaft wäre für DEXTER möglich. 

Diese hilft Mariela, die Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu decken. Auch hier hilft das Hundeteam bei Fragen gerne weiter.

 

Der Verein "Animal Hope Bulgaria Varna" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der/die neuen Besitzer/in bei Übergabe des Tieres ausgehändigt kommt.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde PEPPER gerettet auf einer Schnellstraße

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: PEPPER 

Alter: ca. 4 Monate (Stand 20.05.2024) 

Geschlecht: männlich 

Kastriert: nein

Geimpft und gechippt bei Ausreise

 

 

Der süße PEPPER ist der Bruder von ABBY und YALTA somit der dritte Glückspilz der Welpen, die vor dem Überfahren in letzter Sekunde noch gerettet wurden. Ein Glück gibt es Menschen, die ihr eigenes Leben riskieren, um Tieren das Leben zu retten. 

 

Ein sehr guter Freund von Mariela befuhr eine sehr stark befahrene Schnellstraße in Bulgarien.

 

In seinem Blickwinkel entdeckte er einen kleinen Welpen am Straßenrand liegen. Ohne lange zu überlegen, hielt er an, um den Welpen zu retten. Leider fand er dort zuerst vier tote Hundebabys, alle überfahren. 

 

Dann bemerkte er den kleinen PEPPER mit seinen zwei Schwestern ABBY und YALTA verängstigt am Straßenrand. Die Drei zitterten am ganzen Körper. Der Lärm, der Gestank der Autos sowie die Umgebung bereiteten den Kleinen sehr viel Angst. 

 

Er war sich sofort bewusst, dass er die Kleinen vor dem sicheren Tod retten musste, da sie ohne seine Hilfe nicht mehr lange leben würden. Vorsichtig näherte er sich PEPPER und vermittelte mit seiner Ruhe, dass die Kleinen ihm vertrauen können. Denn wenn sie jetzt vor ihm flüchten würden, würden sie direkt von einem Auto erfasst werden. Schnell war PEPPER klar, dass man ihm helfen möchte, und sie näherten sich dem netten Mann, und er konnte alle drei borgen und in Sicherheit bringen.

 

PEPPER war bewusst, dass er ab jetzt keine Angst mehr haben muss, und nun wartete er sehnlichst, entdeckt zu werden und somit in sein endgültiges Zuhause ausreisen zu dürfen. 

 

Möchtest du PEPPER ein sicheres Zuhause schenken und mit ihm viele schöne Jahre zusammen verbringen? Ihm alles beibringen, was ein gut erzogener Hund alles so lernen muss? Dann melde dich mit einer persönlichen Nachricht bei unserem Hundeteam, das dir bei Fragen rund um eine Adoption, Vermittlungsablauf und Schutzgebühr weiterhilft. 

 

Auch über eine Patenschaft würde PEPPER sich sehr freuen.

 

Diese hilft Mariela, die Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu decken. Auch hier hilft das Hundeteam bei Fragen gerne weiter.

 

Der Verein "Animal Hope Bulgaria Varna" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der/die neuen Besitzer/in bei Übergabe des Tieres ausgehändigt kommt. 

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:

 


Rüde FRIDOLIN blieb als Einziger ohne Zuhause!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: FRIDOLIN

Alter: ca. 10 Monate (Stand 20.04.24)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechippt bei Ausreise

 

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist FRIDOLIN, und ich wurde von einer sehr guten Freundin von Mariela sie ist auch eine Tierschützerin, mit meinen Geschwistern und meiner Mama in einem kleinen Dorf, ca. 600 km entfernt von Varna, gefunden. 

Es hat sich keiner für uns interessiert, sodass man davon ausgehen kann, dass wir auf der Straße allein zur Welt kamen und ab dem Zeitpunkt auch um unser Leben kämpfen mussten. 

 

Tägliche Nahrungssuche für meine Mama, später auch für uns und all den Gefahren, die auf so Straßen lauern, ausgesetzt. Die nette Dame nahm uns auch direkt bei sich auf und ich merkte schnell, was es heißt, keinen Hunger mehr haben zu müssen und ohne Angst einfach schlafen zu können, wenn die Äuglein schwer werden. 

Meine Geschwister haben alle schon ein Zuhause gefunden und meine Mama darf hier bei der super lieben Dame bleiben. Da für mich hier aber kein Platz mehr ist, nimmt mich Mariela zu sich und hilft mir, eine tolle Familie oder auch eine liebe Person zu finden, die mit mir viele schöne Jahre verbringen möchte.

Wenn du FRIDOLIN ein schönes Zuhause schenken möchtest und mit ihm die große weite Welt erkunden möchtest, dann melde dich mit einer persönlichen Nachricht bei unserem Hundeteam, das dir bei Fragen rund um eine Adoption, Vermittlungsablauf und Schutzgebühr weiterhilft. 

 

Auch über einen Paten würde FRIDOLIN sich sehr freuen. Diese hilft Mariela, die Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu decken.

Auch hier hilft das Hundeteam bei Fragen gerne weiter. Der Verein "Animal Hope Bulgaria Varna" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der/die neuen Besitzer/in bei Übergabe des Tieres ausgehändigt kommt. 

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde GISMO ist RESERVIERT!

mehr Fotos und Informationen findest du hier: 


Rüde EMILIO ist RESERVIERT!

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde WILLY ist RESERVIERT!

mehr Fotos und Informationen findest du hier;


Rüde KENAI ist RESERVIERT!

mehr Informationen und Fotos findest du hier:

 


Rüde KODAH ist RESERVIERT !

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde MASSIMO wurde vor dem Erfrieren gerettet !!!

Status: sucht ein Zuhause und Pate

 

Name: MASSIMO

Alter: ca. 7-8 Monate alt (Stand 4.12.2023)

Geschlecht: männlich 

Kastriert: ja

Gewicht: 3-4 Kilo 

Geimpft und gechipt bei Ausreise! 

 

Der kleine, wunderschöne MASSIMO ist der Bruder von dem süßen ANTON.

Er wurde außerhalb Varnas in einem Dorf auf einem Berg von einer lieben Frau gefunden und gerettet. 

Es war niemand zu sehen, der zu den Jungtieren gehören würde.

Man hat ihn und seinen Bruder einfach dort zurückgelassen, ohne was zu fressen und ohne Berücksichtigung das der Winter vor der Tür steht.

 

Ohne zu zögern, nahm Sie die kleinen mit zu sich, da so langsam die Kälte und der erste Schnee einbricht, sonst wäre es der sicherere Tod der beiden gewesen.

Bei ihr Zuhause angekommen durfte MASSIMO erstmal sich aufwärmen und eine gute Mahlzeit genießen, da er sehr ausgehungert und schon etwas unterkühlt war. 

So gerne die nette Dame die zwei Brüder weiter bei sich gehalten hätte, war Sie sich unsicher alles richtigzumachen mit den beiden. 

 

Daher hat sie sich an Mariela gewandt und um Hilfe gebeten, dass es MASSIMO auch weiterhin gut gehen würde, und Mariela hat sich natürlich sofort bereit erklärt, bei der Suche nach den perfekten Für-Immer-Körbchen für die zwei zu helfen.

 

Gesundheitlich geht es MASSIMO jetzt wieder sehr gut, mit Katzen ist er auch verträglich, total anhänglich und verschmust.

 

Bei Fragen rund um Adoption, Vermittlungsablauf und Schutzgebühr kannst du dich gerne an unser Hundeteam wenden - dort gibt’s alle Antworten.

 

Auch eine Patenschaft wäre für MASSIMO möglich. Diese hilft Mariela, die Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu decken. Auch hier hilft das Hundeteam bei Fragen gerne weiter! 

 

Der Verein "Animal Hope Bulgaria Varna" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der/die neuen Besitzer/in bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde GOLDY einfach ausgesetzt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: GOLDY

Geschlecht: männlich

Alter: 7-8 Monate (stand 20.09.23)

Gewicht: 20 kg

Größe: 50cm

Kastriert: Nein

Geimpft und Gechipt bei Ausreise

Bereits in Deutschland!

 

Update 10.03.2024

GOLDY macht nicht nur seinem Namen alle Ehre, wie man erkennen kann, da er einfach goldig ist. NEIN, GOLDY ist auch wieder kerngesund. 

Nach der gestrigen Kontrolle beim Tierarzt wurde uns mitgeteilt, dass GOLDY wieder vollkommen gesund und munter ist. Alle Blutwerte sind wieder so, wie sie sein sollten. 

 

Update 24.02.2024

Leider hat das Daumendrücken für GOLDY's Genesung nicht ganz gelangt. 

Heute Morgen erhielt  Mariela die Nachricht aus der Tierklinik, dass GOLDY der die Woche einen Hoden aus der Bauchhöhle operiert bekommen hat,die Nacht anfing zu erbrechen und seine Nierenwerte: Harnstoff sowie Kreatinin stark erhöht seien. 

Keiner weiß, wieso er jetzt so reagiert. Nach der Operation war alles super mit ihm. 

Nun muss GOLDY unter dauerhafter Aufsicht der Ärzte bleiben. 

Die Nierenwerte müssen schnellstmöglich wieder in ihren Normbereich fallen, um weitere Schäden der Nieren zu vermeiden.

Dies bedeutet wieder sehr hohe Klinikkosten, die Mariela aufbringen muss. 

Allein jetzt betragen die Kosten 802 leva, umgerechnet sind das jetzt schon 410,18 Euro, und es kommen jeden Tag noch einige Euros dazu. 

Wir würden uns über jede noch so kleine Unterstützung für den weiteren Heilungsprozess von GOLDY sehr freuen. Denn wir wollen alle, dass ihm geholfen werden kann und er bald wieder kerngesund sein Hundeleben genießen kann. 

Wenn Du GOLDY bei seiner weiteren Therapie unterstützen möchtest, dann findest Du hier die Daten dazu:

 Animal Hope Bulgaria - Varna Fibank IBAN: BG82FINV91501215374506 BIC: FINVBGSF 

Oder: office.animal.hope@gmail.com 

 

Aber auch weiterhin ganz viel Daumendrücken wird ihm bei seiner Genesung eine große Hilfe sein.

 

Update 22.02.2024

Gestern war es so weit für unseren zuckersüßen Rüden GOLDY. 

Bei ihm wurde vor kurzem festgestellt, dass ein Hoden von ihm nicht in seinen Hodensack abgestiegen war, sondern im Bauchraum lag. 

Dieser wurde gestern in einer größeren Operation in einer Tierklinik entfernt. 

Alles lief super. 

GOLDY hat den Eingriff ohne Komplikationen problemlos überstanden. 

Nun muss er noch wenige Tage in der Klinik verbringen, um ihn beobachten zu können, um Komplikationen der Wund Verheilung zu vermeiden. Wenn alles gut abheilt, darf er die Klinik in wenigen Tagen wieder verlassen. 

Gerne dürft ihr GOLDY die Daumen drücken, dass alles weiter gut bei ihm verheilt. 

 

Update 24.01.2024 

Gestern war für GOLDY in seinen Augen eventuell ein Glückstag, denn angedacht war heute seine Kastration. Für jeden Rüden nicht, das Schönste, wenn man mitbekommt, was die Ärzte da vorhaben. 

Wenn GOLDY es verstehen würde, wäre heute der Eingriff für ihn deutlich besser gewesen. 

Bei der allgemeinen Voruntersuchung stellen die Tierärzte fest, dass bei ihm ein Hoden nicht normal im Hodensack liegt (Kryptorchid), sondern in die Leistengegend verrutscht ist. 

Das bedeutet, dass GOLDY heute nicht kastriert werden konnte. 

Somit wird ein Termin für diesen großen Eingriff bei dem Rüden in einer Tierklinik mit dafür ausgebildeten Spezialisten gemacht werden müssen. 

Nicht nur der Eingriff wird mehr sein, somit die anfallenden Kosten leider auch. Aber nun ist es wichtig, diese Operation schnellstmöglich zu machen, dadurch diesem verrutschten Hoden eine lebensbedrohliche Situation entstehen könnte. Der Hoden könnte weiter in den Bauchraum gelangen und dort Teile des Darms mitbetroffen sind. 

Nun müssen wir alle wieder ganz fest die Däumchen und Pfötchen drücken und hoffen, dass wir durch Spenden GOLDY diese Operation ermöglichen können. 

 

Spenden nehmen wir gerne unter folgenden Konten an:

Animal Hope Bulgaria - Varna Fibank IBAN: BG82FINV91501215374506 BIC: FINVBGSF 

Oder:

office.animal.hope@gmail.com

 

Update 17.01.2024

Auch wir sind nicht befreit von falschen Informationen.

Leider auch hier bei GOLDY, wurde falsch interpretiert.

Der Junge Rüde lebt immer noch auf dem Firmengelände, wo man ihn an einer Kette hält.

Auf diesem Gelände ist er, da Mariela bedauerlicherweise keinen freien Platz in ihrer Pflegestelle zurzeit freihat, was uns alle sehr traurig macht.

Es existieren Fotos von ihm wo er an einer Kette zu sehen ist, dies dient zu seiner Sicherheit, da dort sehr viele Autos auf dem Gelände rangieren und man ihn davor bewahren möchte von einem Auto überfahren zu werden

Mariela steht mit dem Besitzer von Goldy in Kontakt und setzt alles in Bewegung die kleinen Rüden schnellstmöglich bei sich aufzunehmen oder ein endgültiges Zuhause für ihn zu finden.

Wer möchte dem kleinen ein schöneres Leben ermöglichen? Bei Fragen zu einer Adoption oder andere Fragen zu GOLDY könnt ihr gerne eine PN an unser Hundeteam schreiben. Sie helfen euch gerne weiter.

 

Update 14.01.2024

Heute möchte ich euch unseren tollen Rüden GOLDY noch mal vorstellen. Der kleine Mann sucht immer noch nach seinem eigenen Körbchen sowie seine Bezugspersonen, die er mit ganz viel Liebe immer bei guter Laune hält.

 

Wenn man mal zurückblickt, was er erlebt hat, angekettet an einer Eisenkette in einem Hof, wo ständig Autos an ihm vorbeifuhren. 

Gefüttert wurde er nur von Menschen, die um den Hof wohnten und der kleine Ihnen einfach Leid tat.

 

Man informierte Mariela und ohne zu zögern, nahm sie GOLDY bei sich auf .

Wie man sich es wohl denken kann, bekam der kleine Sonnenschein auch keine Medikamente, die ihn vor Parasiten schützen würde in seiner Gefangenschaft.

Beim ersten Vorstellen bei einem Tierarzt bestätigte sich das dann leider auch, denn GOLDY litt unter Anaplasmose (Infektionserkrankung durch Zecken übertragbar).

 

Was ein Glück konnte man ihn frühzeitig retten und gegen diese Krankheit angehen.

Heute geht es GOLDY gesundheitlich super. Aber der junge Mann wünscht sich sehnlichst seine Familie, die ihm immer zur Seite stehen und er zeigen kann, was ein toller Hund er ist. Wenn du interessiert bist an ihm, dann schreib unserem Hundeteam eine Pn und wir helfen dir gerne weiter.

 

Update 22.10.2023 

Wir haben heute nicht so tolle Neuigkeiten. Der süße kleine Mann bekam gestern Blut entnommen um einige Test durch Zuführen und da stellte sich raus, das GOLDY zurzeit an Anaplasmose erkrankt ist. Hier handelt es sich um eine parasitäre Infektionserkrankung, die von Zecken übertragen werden kann. Da es früh erkannt wurde beim ihm, wird er auch direkt mit Medikamente behandelt, so können schlimmere Auswirkungen der Krankheit vermieden werden und mit viel Daumen drücken wird er ganz schnell wieder fit. Was uns am meisten freut, trotz dieser Erkrankung geht es dem kleinen Kämpfer echt gut und wir hoffen, es bleibt so.

 

Der arme GOLDY wurde als Welpe einfach im Hof einer Firma ausgesetzt. Dort lebte er an einer Kette, da dort viele Autos fuhren.

Die Leute vor Ort fütterten ihn und nahmen Kontakt zu Mariela auf um ein Zuhause zu finden.

 

Möchtest du GOLDY ein neues Zuhause schenken und ihm das Hunde 1x1 beibringen?

 

Oder GOLDY mit einer Patenschaft unterstützen

 

Dann schreibe unserem Hundeteam direkt eine Nachricht!

 

Alle Fragen rund um die Adoption, den Vermittlungsablauf und die Gebühren werden hier beantwortet - außerdem gibt es beim Hundeteam auch alles Wissenswerte zu einer Patenschaft, die Mariela hilft, alle Kosten für Futter und Tierarzt zu bezahlen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde BROWNIE ist RESERVIERT!

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde GRAPPA sucht seine Menschen!

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: GRAPPA

Alter: geb. am 22.08.2023

Geschlecht: männlich 

Kastriert: ja 

Größe ca 45cm

Gewicht 26kg

Geimpft und gechipt bei Ausreise! 

 

Unser kleiner GRAPPA hatte großes Glück. Seine Mutter, die kleine FINCHEN, wurde wenige Tage vor der Entbindung ihrer Welpen von Marielas Team am Straßenrand gefunden. Ein Transporter hatte sie einfach dort abgeladen und zurückgelassen. So kam die hochschwangere Bald-Mama zu Mariela, wo sie prompt wenige Tage später ihre Welpen zur Welt brachte: Drei Mädchen und drei Jungs - einer davon ist GRAPPA. Wie seine Brüder wurde auch GRAPPA mit einem verkürzten Schwanz geboren.

 

Bald schon wird der kleine Fratz groß genug sein, um gemeinsam mit dir die Welt zu entdecken, das Hunde-1x1 zu lernen und zu erfahren, wie schön es ist, seine eigene Familie zu haben.

 

Du hast dich direkt in den kleinen Racker verliebt? Prima! Dann melde dich gerne bei unserem Hundeteam, das dir alle Informationen zu Gebühren, Vermittlungsablauf und Adoption zukommen lässt. 

 

Wenn du eine Patenschaft für GRAPPA übernehmen möchtest, darfst du unserem Hundeteam ebenfalls gerne eine Nachricht schreiben. Eine Patenschaft hilft dabei, die Kosten für das Futter und die notwendigen tierärztlichen Untersuchungen zu bezahlen. GRAPPA bedankt sich schon jetzt für jede Unterstützung. 

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde SAM hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben!

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: SAM

Alter: ca. 3,5 - 4 Monate (04.09.2023)

Geschlecht: männlich 

Kastriert: ja

Größe ca 40cm

Geimpft und gechipt bei Ausreise! 

 

Gemeinsam mit seinen beiden Geschwistern wurde SAM als winzig kleines Welpen Baby auf der Straße gefunden. Eine Gemeindemitarbeiterin brachte die drei in die Klinik und bemühte sich vergeblich, für die kleinen Schätze ein Zuhause zu finden - doch niemand wollte sie haben. Da die gesetzlichen Vorgaben so sind, dass streunende Tiere kastriert und anschließend wieder an den auffinde Ort zurückgebracht werden sollen, war die Tierschützerin verzweifelt: Sie wusste, dass sie auf der Straße keinerlei Chance hatten. So warteten SAM und seine Geschwister nun ganze zwei Monate in Käfigen in der Klinik, bis die Mitarbeiterin der Gemeinde als letzten Versuch Hilfe bei Mariela suchte. Nachdem diese die Geschichte, der drei gehört hatte, erklärte sie sich natürlich bereit, ihnen zu helfen. 

 

Gemeinsam mit seinen Geschwistern lebt SAM jetzt auf einer unserer Pflegestellen vor Ort. Er war überglücklich, den Käfig und die Klinik nach so langer Zeit endlich verlassen zu können - ab jetzt brechen bessere Zeiten für den kleinen Racker an! Möchtest du sein Glück perfekt machen und ihm ein Zuhause für immer schenken?

 

SAM würde sich auch über eine Patenschaft sehr freuen

 

Dann melde dich gleich bei uns - bei Fragen rund um Schutzgebühr, Vermittlungsablauf und Adoption hilft das Hundeteam sehr gerne weiter! 

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde THOR sucht sein Plätzchen!

Status: sucht NEUES Zuhause! 

 

Name: THOR

Alter: ca. 40 - 50 Tage (05.03.2023)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: ca. 40 cm

Gewicht: ca. 11 kg

Geimpft und gechipt, befindet sich in D-46399!


Update 26.02.2024

Mittlerweile hat sich THOR bereits hervorragend entwickelt.

Jeden Tag lernt er was Positives dazu und baut auch wieder Vertrauen zu den Menschen und Artgenossen auf. Somit kam es, dass er eine Freundin gefunden hat, mit der das Spielen richtig Spaß macht. 

Wir drücken weiter alle fest die Daumen, dass es so weiter geht in seiner Entwicklung.


Update 05.01.2024

Super tolle Neuigkeiten haben uns heute erreicht. THOR hat die ersten Hürden mithilfe der tollen Unterstützung gut bewältigt. 

Wenn man nicht die Videos sehen könnte, wäre es schon schwer zu glauben, welche super tollen Fortschritte der arme THOR in den letzten Wochen gemacht hat. 

Er hat wieder Vertrauen zu den Menschen gewonnen. Es bereitet ihm keine Angst mehr und er genießt es, spazieren zu gehen und wie gerne würde er auch nach Mäusen jagen. 

Wir sind so froh, dass er endlich wieder Spaß an seinem Hundeleben bekommen hat. Der Anfang wäre geschafft.  Nun braucht es noch etwas Erziehung und Gewöhnung an das normale Leben in einer Familie, was er 100 % auch bald erreicht hat.

 

 

Update 01.01.2024

THOR ist wohl ein trauriges Beispiel dafür, was passieren kann, wenn Menschen ein Tier wie einen falsch gekauften Gegenstand behandeln... 

 

Mit 4 Monaten reiste THOR nach positiver Vorkontrolle zu seiner Familie aus. 

Nur einige Wochen danach die Nachricht: THOR muss am besten sofort weg. Warum? 

 

Die Frau hätte Angst vor THOR, weshalb sie auch nicht mit ihm trainieren könne. Zudem stellte sich schnell raus, die Familie hatte sich zusätzlich zum Kleinkind mit einem Welpen übernommen. 

Das führte dazu, dass letztendlich THOR der Leittragende war. 

THOR wurde weder sozialisiert noch lernte er, Sicherheit oder Erziehung kennen. 

Also entwickelte THOR eigene Strategien, um durch die Prägephase zu kommen.

Er begann mit Ressourcenverteidigung, die nicht unterbunden wurde. Er wurde immer unsicherer im Umgang mit Mensch und Tier.

Später stellte sich raus, dass THOR des Öfteren, in eine Kammer gesperrt wurde.

Als Drohungen wie Tierheim ihren Einzug erhielten, erklärte sich eine Bekannte der Familie bereit, THOR erst einmal bei sich aufzunehmen. 

So, weit so gut. Doch 3 Monate später, sollte er auch von dort so schnell wie möglich weg, sie wolle in den Urlaub und THOR sollte bis dahin weg sein. Dies erfuhren wir mit einem Ultimatum von ca. 2 Wochen.

Als sich ein lieber Adoptant bereit erklärte THOR auf Pflegestelle zu nehmen, waren wir überglücklich, endlich würde er Zeit bekommen und sehen, wie es ist, bei Menschen zu Leben, denen es wirklich wichtig ist, was mit ihm passiert. Als THOR bei seinem PS-Papa eintraf, machte sich das ganze Ausmaß seiner Strapazen bemerkbar. Er war so unsicher und ängstlich, dass er erstmal auf Angriff ging. Wir sahen einen Hund, dessen Seele gebrochen wurde. Der Hund, der dort ankam, war ein anderer als der verspielte und verschmuste Welpe, der Bulgarien verlassen hatte. Dies ist deutlich anhand der Videos in seinem Album zu erkennen. 

 

Was war bloß passiert? Immer mehr stellte sich raus, dass THOR etwas sehr Unschönes erlebt haben muss, was genau, werden wir wohl nie erfahren, aber klar war: 

Er braucht dringend professionelle Hilfe. 2 Wochen bemühte sich der PS-Papa, das Vertrauen von THOR zu gewinnen, verbrachte Tage und Nächte mit ihm, es gab Fortschritte, von denen wir nur geträumt haben und Hoffnung machte sich breit. 

 

Doch leider gab es auch immer wieder Rückschritte, in denen THORˋs Unsicherheit gewann und er schnappend nach vorne ging. Es zeigte sich immer deutlicher, dass er dringend in Profihände muss, also entschieden wir uns schweren Herzens THOR in die erfahrenen Hände des Hundezentrums zu geben. Dass auch schon bei unserem Caesar unglaubliches geleistet hat ‼️An dieser Stelle nochmal ein riesiges Danke an den PS-Papa, der als Pflegestelle wirklich alles gegeben hat und dessen Herz sehr an THOR hängt!

THOR bekommt nun die Chance auf professionelles Training und die Option, auf seine Pflegestelle zurückzukehren, um das gelernte zu verfestigen.

 

Update 02.12.2023

DRINGEND wird hier eine neue Pflegefamilie oder eine Endstelle für den süßen THOR gesucht. Zurzeit befindet er sich auch schon in Deutschland. Bedauerlicherweise kann Thor dort nicht länger bleiben aus privaten Gründen. Er ist ein junger verspielter, gut aussehender, freundlicher heranwachsender Rüde. 

Wenn Du interessiert bist an dem süßen THOR, dann melde Dich bei dem netten Hundeteam. 

Wir bitten direkt darum, keine bösen Argumente uns über Nachrichten zuzusenden. Wir bearbeiten nur ernstgemeinte Anfragen.

 

Update 17.05.2023

Hi Leute! Vielleicht erinnert ihr Euch noch an mich: Ich bin’s - THOR!

Ende April hatte ich das große Glück und durfte zu einer Familie nach Deutschland ausreisen, die sich in mich verliebt hatte. Aber mein Glück hielt leider nicht lange, denn meine Menschen merkten nun, dass sie sich mit meiner Erziehung überfordert fühlen. Ich bin jetzt 5 Monate alt, ca. 40 cm hoch und 11 Kilogramm schwer. Ich habe vor kurzem angefangen, meine Ressourcen und Spielsachen zu verteidigen. Ich brauche daher neue Herzensmenschen, die das gezielt mit mir trainieren und/oder eine Hundeschule mit mir besuchen, in der ich das Hunde-1x1 schnell lernen kann. Ich bin wie ein junger Hund eben so ist - verspielt und aktiv.

Beim Spazierengehen brauche ich eine souveräne Führungsperson, die mir zeigt, dass die Welt da draußen gar nicht mal so gruselig ist, wie ich sie mir manchmal vorstelle. Alles in allem bin ich ein toller Kerl mit einem kleinen Förderschwerpunkt, der sich mit ein wenig Geduld und Training sehr gut bearbeiten lässt - und zuckersüß bin ich obendrein auch noch, oder was meint ihr? 

Also: Wo sind meine Für-Immer-Menschen? Meldet Euch!    

 

 

Unser kleiner THOR wurde von seiner Mutter, einer wilden Hündin, gemeinsam mit seinen Geschwistern in der Nähe des Hauses einer Freundin Marielas abgelegt. Leider scheiterten die Versuche, die Mutter einzufangen, um sie kastrieren zu lassen. Sie ließ die Welpen zurück und so nahm Mariela die fünf Geschwisterchen bei sich auf, um für sie zu sorgen.

 

THOR wünscht sich ein kuschliges Körbchen bei liebevollen Menschen, die ihm Sicherheit und stets einen gefüllten Fressnapf schenken. Wer hat ein Plätzchen für unseren kleinen Kämpfer frei? Das Hundeteam freut sich auf Zuschriften!

 

mehr Informationen und Fotos  findest du hier:


Rüde VALENTIN wünscht sich ein kuscheliges Plätzchen!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: VALENTIN

Alter: ca. 3 Monate (11.02.2023)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Der kleine VALENTIN kam zusammen mit seinem Schwesterchen LOLOMAI über einen Hilferuf auf Facebook zu Mariela. Die beiden wurden in einer Gruppe für Fundtiere in Varna gepostet und so machte sich die liebe Elena, die Mariela tatkräftig als Pflegestellenmama vor Ort unterstützt, sofort auf den Weg, um die beiden abzuholen.

 

Sie wurden direkt in der Tierklinik vorgestellt und dort stellte sich heraus, dass sie einen starken Parasitenbefall aufweisen. Darüber hinaus leiden beide unter einem Befall von Demodex-Milben sowieso unter Malasseziose, einer dermatologischen Pilzerkrankung. Sie werden natürlich bereits entsprechend behandelt und sind auf dem Weg der Besserung.

 

Elena berichtet, dass sowohl VALENTIN als auch LOLOMAI einen ausgesprochen großen Appetit haben und freundliche, kleine Hundewelpen sind.

 

Wer schenkt VALENTIN die Chance auf ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit? Einen Ort, an dem er ankommt, sich zu Hause fühlen und uneingeschränkt Liebe erfahren darf? Schreibt uns gerne eine Nachricht, VALENTIN freut sich!

 

Auch über eine Patenschaft würde VALENTIN sich sehr freuen

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde NIKOLAUS ist RESERVIERT!

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde STROLCH - mit seinen Geschwistern ausgesetzt

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: STROLCH

Alter: ca. 4 Monate (05.11.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Charakter: zutraulich, sozial, versteht sich mit Hunden und Katzen

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

STROLCH ist einfach eine kleine Frohnatur und ein echter Clown. Egal, wen oder was er trifft - er ist begeistert und immer direkt drauf und dran, seinen Liebes- und Aufmerksamkeitsturbo einzuschalten. 

 

Er ist ein typischer junger Hund, der viel Energie hat und auch noch die entsprechende Erziehung braucht. STROLCH würde super in eine Familie mit standfesten Kindern passen, mit denen er im Garten spielen und toben kann und die ihm das Hunde-1x1 beibringt. Mit der entsprechenden Auslastung verliert der tolle Kerl auch schnell die paar Pfunde, die er nun schon angesetzt hat, während er noch auf die richtige Familie wartet - da sind wir uns sicher!

 

Vor einigen Tagen gab es in den sozialen Medien einen Post, dass drei Welpen auf einem eingezäunten Hundespielplatz in Varna gefunden wurden. Die Finder konnten den Welpen scheinbar nicht helfen, denn einige Tage später wurde gepostet, dass von den Dreien nun ein weiblicher Welpe gefunden wurde. Die Kleine hatte Glück und wurde sofort adoptiert. Kurze Zeit später wurden auch die anderen zwei Welpen vor einem Supermarkt gefunden. Die Beiden war sehr zutraulich und suchten Kontakt zu den Menschen. Beim Vorbeigehen hat sich eine liebe Frau spontan entschieden einen der Welpen aufzunehmen, aber STROLCH blieb ganz allein zurück.

 

Zum Glück entdeckte Mariela den Kleinen vor der Tierklinik. Dort sah sie, wie er über die Straße lief und beinahe einen Unfall verursachte. Mariela nahm ihn bei sich auf, musste aber den verspielten STROLCH in ihrem Katzenzimmer unterbringen, da sonst nirgends mehr Platz ist, was ihn aber gar nicht stört - die Katzen scheinen allerdings nicht so begeistert zu sein.

 

Wieder einmal wurden Welpen von ihrer Mutter weggenommen und einfach ausgesetzt. Zwei hatten das große Glück, dass sie gleich ein Zuhause finden konnten. Auch STROLCH wünscht sich ein warmes Plätzchen und eine liebevolle Familie.

 

Möchtest Du STROLCH adoptieren oder ihn mit einer Patenschaft unterstützen? 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


RÜDE CIRIL ist RESERVIERT!

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde MAX, was ist dir nur passiert!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: MAX

Alter: ca. 2 Jahre (22.04.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Gewicht: 15 kg

Charakter: freundlich, sozial, verträglich mit Artgenossen 

Geimpft und gechipt bei Ausreise!


Update 25.03.2024

Wie uns schon lange bekannt ist, leidet MAX mit seinen gerade mal ca. vier Jahren an einem neurologischen Problem in seinem Rücken, das in seine Hinterbeine zieht.


Er kann bei Schüben, die ab und an auftreten, wie man leider hier wieder erkennen kann, seine Hinterbeine nicht mehr kontrollieren.

Schmerzen hat er laut den Ärzten dabei nicht. 

In den nächsten Tagen wird er nochmals den Ärzten vorstellig, um abzuklären, ob er noch mal medikamentös behandelt werden muss. Heilbar ist dieses Problem bedauerlicherweise nicht. 


Update 28.01.2024

Nach längerer Zeit möchten wir euch heute noch mal von unserem lieben MAX und seiner Verletzung am rechten Auge berichten.

Es war die Rede davon, dass ihm eine Augenoperation bevorstehen würde. 

Bei der Vorstellung für das Operationsgespräch untersuchte man MAX's Auge noch mal gründlich, um die einzelnen Schritte der OP genau festlegen zu können. Dabei fiel den Spezialisten auf, dass diese Verletzung im Auge schon viel zu lange vorhanden war und es inoperabel sei.

Somit entschied man sich, das Auge mit Medikamenten weiterzubehandeln. 

Das Gute daran, die Spezialisten meinten auch, dass es MAX nicht beeinträchtigen wird und super damit leben könnte.


Nun fehlt dem Kleinen leider immer noch sein eigenes Körbchen mit der dazugehörenden Familie. 

MAX würde sich so freuen, seiner Familie zeigen zu können, was er ein toller Rüde ist.  


Wenn du MAX dieses ermöglichen möchtest, melde dich gerne bei unserem Hundeteam, sie helfen dir bei allem sehr gerne weiter.


Update 10.10.2023

Heute wurde Max einen Spezialisten der Augenheilkunde vorgestellt. Dieser führte eine Opthalmoskopie durch, damit ist es möglich durch die Pupille hindurch auf den Augenhintergrund zu schauen und somit die Netzhaut, Sehnerv sowie die Blutgefäße und Aderhaut zu untersuchen. 

Hier bei wurde auch entdeckt das MAX nächste Woche an dem Augen operiert werden muss. Damit er das Auge nicht ganz verliert…. Leider kommen somit wieder Kosten auf, die sich etwa um 125 Euro belaufen werden. Also alle fest die Daumen drücken, das alles gut wird 

 

Update 08.10.2023

Es nimmt leider kein Ende bei dem kleinen Max 

Seit einiger Zeit bildet sich bei ihm in dem rechten Auge, das ja schon beeinträchtigt war, auf der Hornhaut eine trübe Verschattung. 

Mariela versucht alles, um ihm zu helfen. Hat schon einige Ärzte den kleinen Mann vorgestellt, doch bedauerlicherweise weiß keiner wo diese Trübung herkommt. Somit entschloss sich Mariela, Max einem Spezialisten vorzustellen, das ihm schnell geholfen werden kann. Jetzt heißt es weiter Daumen drücken.

     

Update 03.03.2023

Auch wenn MAX andere Verletzungen inzwischen gut verheilt sind und er soweit gesund ist, so hat er doch weiterhin Probleme mit seinem Rücken, bzw. seinen Hinterbeinen. Hier muss ein neurologisches Problem vorliegen, welches sich aber nicht weiter behandeln lässt. MAX hat keine Schmerzen, aber er ist aufgrund dieser Einschränkung nicht gut zu Fuß. In der Gruppe ist MAX ein freundlicher und sozialer Hund, der sich immer über menschliche Aufmerksamkeit freut und sich gut mit seinen Artgenossen versteht. Auch vor Männern hat MAX keine Angst. Aufgrund seiner eingeschränkten Mobilität wäre es für MAX prima, wenn er ein ebenerdiges Zuhause mit Garten finden würde, in dem er keine großen Gassi Runden gehen muss. Wer hat einen Platz für unseren süßen Kuschelbär mit Handicap frei? 

 

MAX, was ist dir nur alles passiert...

Er wurde stark humpelnd gefunden und natürlich gleich zum Tierarzt gebracht.

MAX wurde geröntgt, es ist Gott sei Dank nichts gebrochen. Der Tierarzt vermutet ein neurologisches Problem und hat ihm jetzt Schmerzmittel und Nivalin verschrieben.

Wir müssen abwarten, wie die Tabletten anschlagen, sonst werden weitere Untersuchungen gemacht.

Auch mit seinem Auge hat MAX Probleme, der Tierarzt meint, er sieht und wird es nicht verlieren. Wie viel er aber tatsächlich sehen kann, kann man noch nicht sagen.

MAX hat viel durchgemacht, er wurde auch von einem anderen Hund stark gebissen, wovon er sich jetzt erst einmal erholen muss.

In den nächsten Tagen werden noch Tests gemacht, unter anderem 4D.

 

Die Behandlung von MAX wird viel Geld kosten, wir bitten euch deshalb, ihn zu unterstützen.

 

Wenn ihr für MAX spenden wollt, dann bitte mit dem Betreff MAX an:

PAY PAL:

office.animal.hope@gmail.com

oder via:

Animal Hope Bulgaria -Varna Fibank

IBAN: BG82FINV91501215374506

BIC: FINVBGSF

 

Auch über eine Patenschaft würde MAX sich sehr freuen

 

Wenn es MAX wieder gut geht, wünschen wir uns für ihn ein liebevolles Zuhause, wo er verwöhnt wird und seine Vergangenheit vergessen kann.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier: