Unsere Rüden

Dies sind die Rüden, die wir zur Zeit vermitteln.

Natürlich könnt ihr auch gerne eine Patenschaft übernehmen!
Egal, ob ihr einer dieser Fellnasen ein schönes Zuhause schenken oder ihr als Pate zur Seite stehen wollt - meldet euch direkt auf unserer Facebook-Seite unter "Nachricht senden", wenn ihr Fragen habt, oder schaut hier für weitere Informationen und das Patenschaftsformular oder den Adoptionsfragebogen!

Außerdem helft ihr auch, wenn ihr die Tiere bei Facebook teilt - der Link zu ihren Alben steht immer dabei!


Rüde CHASE hatte alleine keine Überlebenschance!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: CHASE

Alter: ca. 50 Tage (03.01.2023)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

CHASE ist der Bruder von GIULINA und LINO und somit der dritte in der Geschwisterbande. Die drei verloren ihre Mutter, die leider vergiftet wurde. Sie harrten traurig und hilflos neben ihr aus, bis eine Bekannte von Mariela auf die herzzerreißende Situation aufmerksam wurde und die Kleinen in Sicherheit brachte.

Sie erzählte Mariela davon, dass sie drei Welpen gefunden hatte und diese versorgte sie sofort mit Milch, sodass CHASE und seine Geschwister nun bei ihrer Finderin groß und stark werden können. Wenn es soweit ist, möchte CHASE sich dann in sein eigenes Zuhause aufmachen, wo er für den Rest seines Lebens bleiben darf.

 

Hilfst du CHASE dabei, diesen Traum wahr werden zu lassen? Unser Hundeteam beantwortet dir gerne alle Fragen - schreib uns doch einfach eine Nachricht!

 

Auch eine Patenschaft für CHASE ist möglich, um Futter- und Tierarztkosten vor Ort zu begleichen.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde LINO alleine mit seinen Geschwistern!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: LINO

Alter: ca. 50 Tage (03.01.2023)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Unser schöner LINO wurde zwar auf der Straße geboren, seine Mutter war jedoch bei ihm, um ihn vor den Gefahren des Straßenlebens zu schützen - bis sie ihnen leider selbst zum Opfer fiel. LINOs Mutter wurde vergiftet und so wurden er und seine Geschwister von einer Bekannten von Mariela neben ihrer toten Mutter sitzend gefunden.

Sie packte die kleinen Mäuse schnurstracks ein und nahm sie mit zu sich nach Hause.

Sie berichtete Mariela davon und diese versorgte sie sofort mit Milch für die Aufzucht der Kleinen. So dürfen sie nun in Sicherheit alt genug werden, um ihr Ticket ins Glück zu lösen und in ein Für-Immer-Zuhause zu reisen.

 

Möchtest du LINO die Chance auf ein schönes Leben geben? Dann melde dich gleich bei unserem Hundeteam, das dich gerne mit weiteren Infos versorgt.

 

Auch eine Patenschaft für LINO ist natürlich möglich; diese hilft, die Kosten für Futter und Tierarzt zu decken.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde JEREMIAS ist RESERVIERT!

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde GRISCHA ist RESERVIERT!

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde SAMMY, gerettet vor einem eisigen Winter auf der Straße!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: SAMMY

Alter: ca. 3 Monate (14.12.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

SAMMY wurde zusammen mit einem anderen Welpen, der vielleicht sein Bruder ist, von einer Freundin von Mariela gefunden. Die beiden saßen unweit ihres Hauses alleine und verlassen auf der Straße und sie brachte die kleinen Kerle natürlich sofort in Sicherheit. Dann informierte sie gleich Mariela, die sich selbstverständlich bereit erklärt hat, für die beiden jeweils ein schönes Zuhause zu finden.

 

Möchtest du SAMMY ein Zuhause geben, in dem er das Hunde-1x1 lernen und in Sicherheit aufwachsen und Liebe erfahren darf? Dann melde dich gleich bei unserem Hundeteam, das dir gerne alle deine Fragen beantworten wird.

 

Auch eine Patenschaft für SAMMY ist möglich. Diese hilft, die Kosten für Futter und Tierarzt zu decken.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde NIKOLAUS, verlor vier seiner Geschwister!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: NIKOLAUS

Alter: ca. 1,5 Monate (06.12.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Hey Leute, ich bin NIKOLAUS! Eine liebe Dame hat mich an einem Bahnhof gefunden, an dem meine sieben Geschwister und ich ausgesetzt wurden. Wir wussten gar nicht, wie uns geschieht: Überall war Lärm von den herandonnernden Zügen und böse Menschen, die uns getreten haben. Doch der Himmel schickte uns einen leibhaftigen Schutzengel, denn ehe wir uns versahen saßen wir auch schon in einem Auto, das in Richtung Sicherheit und besseres Leben fuhr! Leider haben es nicht alle meine Geschwister geschafft - vier Stück haben die schweren Zeiten am Bahnhof nicht überlebt. Ich gehörte zu denen, die Glück hatten.

Als wir in unserem neuen, vorübergehenden Zuhause (so hat’s die Dame genannt!) angekommen waren, gabs erst einmal eine ordentliche Portion zu essen - wir waren SO hungrig…ihr sehts sicher auf dem Video!

 

Nun darf ich hier erst einmal ankommen und das Leben so richtig kennenlernen. Es wäre aber wirklich super, wenn ich schon ganz bald in mein Für-Immer-Zuhause umziehen könnte - ich reise nur mit leichtem Gepäck und brauch auch nicht viel Zeit, um meinen Koffer zu packen!

 

Hast DU ein kuschliges Körbchen für mich frei? Dann schreib dem Hundeteam doch gleich eine Nachricht. Du kannst natürlich auch eine Patenschaft für mich übernehmen, sodass meine Futter- und Tierarztkosten immer gedeckt sind. So oder so - ich freu mich auf dich!

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde TOSHKO wurde von einer alten Dame gefunden

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: TOSHKO 

Alter: ca. 3 Monate (15.11.2022)

Geschlecht: männlich 

Kastriert: nein 

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

TOSHKO lebte bis vor kurzem bei einer älteren Dame, die ihn vor zwei Monaten auf der Straße gefunden und mit zu sich nach Hause genommen hat. Da die Dame in ärmlichen Verhältnissen lebt, gab es für den Kleinen bisher nur Brot und Wasser zu essen. Seine Finderin ist nun krank geworden und muss ins Krankenhaus, sodass sie nicht mehr für TOSHKO sorgen kann. Sie brachte ihn in die Klinik, wo man sofort wusste, was zu tun ist: der Arzt kontaktierte Mariela, die natürlich nicht zögerte und sich bereit erklärte, für TOSHKO ein Für-Immer-Körbchen zu finden. Er ist bereits geimpft und welpentypisch quirlig und neugierig.

 

TOSHKO wird von der Klinik direkt auf eine unserer Pflegestellen in Bulgarien ziehen. Von dort aus hält er seine Augen offen nach seinen Herzensmenschen, die ihm ein Zuhause schenken. Möchtest du TOSHKO bei dir aufnehmen? Schreib unserem Hundeteam gleich eine Nachricht, damit TOSHKOs Postfach nicht leer bleibt!

 

Auch eine Patenschaft für unseren kleinen TOSHKO ist möglich!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde STROLCH - mit seinen Geschwistern ausgesetzt

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: STROLCH

Alter: ca. 4 Monate (05.11.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Charakter: zutraulich, sozial, versteht sich mit Hunden und Katzen

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

Vor einigen Tagen gab es in den sozialen Medien einen Post, dass drei Welpen auf einem eingezäunten Hundespielplatz in Varna gefunden wurden. Die Finder konnten den Welpen scheinbar nicht helfen, denn einige Tage später wurde gepostet, dass von den Dreien nun ein weiblicher Welpe gefunden wurde. Die Kleine hatte Glück und wurde sofort adoptiert. Kurze Zeit später wurden auch die anderen zwei Welpen vor einem Supermarkt gefunden. Die Beiden war sehr zutraulich und suchten Kontakt zu den Menschen. Beim Vorbeigehen hat sich eine liebe Frau spontan entschieden einen der Welpen aufzunehmen, aber STROLCH blieb ganz allein zurück.

 

Zum Glück entdeckte Mariela den Kleinen vor der Tierklinik. Dort sah sie, wie er über die Straße lief und beinahe einen Unfall verursachte. Mariela nahm ihn bei sich auf, musste aber den verspielten STROLCH in ihrem Katzenzimmer unterbringen, da sonst nirgends mehr Platz ist, was ihn aber gar nicht stört - die Katzen scheinen allerdings nicht so begeistert zu sein.

 

Wieder einmal wurden Welpen von ihrer Mutter weggenommen und einfach ausgesetzt. Zwei hatten das große Glück, dass sie gleich ein Zuhause finden konnten. Auch STROLCH wünscht sich ein warmes Plätzchen und eine liebevolle Familie.

 

Möchtest Du STROLCH adoptieren oder ihn mit einer Patenschaft unterstützen? 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde ZAPI, wurde fast totgebissen

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: ZAPI 

Alter: ca. 4 Jahre (18.10.2022)

Geschlecht: männlich 

Kastriert: ja 

Größe: ca. 62 cm

Gewicht: 25 kg

Charakter: sozial, lieb, aufgeschlossen

Ehrlichiose positiv

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Update 16.01.2023

ZAPI hat die Behandlung gegen Ehrlichiose abgeschlossen. Gut gemacht, Großer! Auf in ein gesundes Leben und vielleicht bald in ein zu Hause für immer? 😊

 

ZAPI wurde zusammen mit DIDKO auf dem verlassenen Grundstück eines älteren Herrn gefunden. Als Mariela nachgeforscht hat, wieso die Hunde dort ganz alleine, ohne Wasser und Futter und total verwahrlost leben mussten, stellte sich heraus, dass der Herr den Menschen, die die Tiere auf der Straße fanden, angeboten hat, gegen eine monatliche Gebühr für diese zu sorgen und sie auf seinem Hof leben lassen. Zwei Damen fanden ZAPI damals mit einer riesigen Wunde am Bein, die ihm ein anderer Hund im Kampf zugefügt haben muss. Sie gaben ZAPI unwissend zu dem Herrn, da sie keine Möglichkeit hatten, selbst für ihm zu sorgen. Allmählich stellte sich jedoch heraus, dass der Herr in Wahrheit für die ihm anvertrauten Tiere überhaupt nichts übrig hatte, sondern sich nur für die monatliche Gebühr interessierte. Er überließ sie ihrem Schicksal und kümmerte sich nicht um sie. Als Mariela und ihre Freundin Elena die Tiere fanden, war er nirgendwo zu sehen. Ein Hund vor Ort war leider bereits verstorben.

 

Auch ZAPI ist ein sehr sozialer und lieber Hund. Aktuell wiegt er 25 kg, da kommt jedoch sicher noch das ein oder andere Kilo dazu, wenn er wieder vollkommen aufgepäppelt ist. Er wurde positiv auf Ehrlichiose getestet, seine Behandlung ist aber bereits angelaufen. Er erhält nun alle notwendigen Impfungen und Tests, um wieder vollständig gesund zu werden. Marielas Freundin Elena hat ZAPI, zusammen mit DIDKO, nun zu sich genommen und wird auch für ihn sorgen, bis ZAPI sein eigenes, kuschliges Körbchen findet. 

 

ZAPI ist ein toller Bursche, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden und ins Glück reisen zu können. Möchtest DU ihm ein Zuhause geben? ZAPI freut sich auf deine Nachricht! 

 

Wenn du Mariela bei den Kosten für ZAPIs Futter und Tierarztuntersuchungen mit einer Patenschaft unterstützen möchtest, dann schreib uns gerne eine Nachricht!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde DIDKO, einfach ausgesetzt

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: DIDKO 

Alter: ca. 2,5 Jahre (18.10.2022)

Geschlecht: männlich 

Kastriert: ja 

Größe: ca. 42 cm

Gewicht: 15 kg

Charakter: sozial, lieb, aufgeschlossen

Dirofilarien positiv

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

DIDKOs Geschichte ist einen nahezu unglaubliche: Einst hatte der Liebe ein Zuhause, doch seine Familie war ihm überdrüssig, sodass er einfach auf der Straße ausgesetzt wurde. Die Gründe dafür sind oft nur schwer nachzuvollziehen. Verwirrt und völlig hilflos irrte der liebe Kerl umher - bis ihn zwei Frauen fanden. Diese hatten jedoch keine Möglichkeit, ihn bei sich aufzunehmen. Da meldete sich ein älterer Herr, der anbot, DIDKO ein Zuhause auf seinem Grundstück zu geben und gegen eine monatliche Gebühr, die die beiden Frauen bezahlen sollten, für ihn zu sorgen. Als die beiden nach einiger Zeit nach DIDKO sehen wollten, offenbarte sich jedoch ein schreckliches Bild: der Herr hatte den Tieren, die er zusammen mit DIDKO aufgenommen hatte, weder Futter noch Wasser zur Verfügung gestellt. DIDKO und die anderen Tiere waren in einer sehr schlechten Verfassung; von dem Herrn, der jeden Monat das Geld empfangen hat, war weit und breit nichts zu sehen. Die beiden wendeten sich verzweifelt an Mariela und diese zögerte wie immer nicht, den Tieren vor Ort zu helfen. 

 

DIDKO ist ein sehr sozialer und lieber Hund. Aktuell wiegt er 15 kg, da kommt jedoch sicher noch das ein oder andere Kilo dazu, wenn er wieder vollkommen aufgepäppelt ist. Er wurde positiv auf Dirofilarien getestet, seine Behandlung ist aber bereits angelaufen. Er erhält nun alle notwendigen Impfungen und Tests, um wieder vollständig gesund zu werden. Marielas Freundin Elena hat DIDKO nun zu sich genommen und wird ihm einen sicheren Unterschlupf bieten, bis der feine Kerl sein eigenes Für-Immer-Körbchen in einem Zuhause findet, wo er nicht einfach wieder entsorgt wird. 

 

Hast du einen Platz in deinem Herzen frei für DIDKO? Schreib uns gleich eine Nachricht! DIDKO freut sich auf dich!

 

Wenn du Mariela bei den Kosten für DIDKOs Futter und Tierarztuntersuchungen mit einer Patenschaft unterstützen möchtest, dann schreib uns gerne eine Nachricht!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


RÜDE CIRIL, ausgedient und entsorgt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: CIRIL

Alter: +/- 5 Jahre (30.05.2022)

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Wird auf Herzwürmer behandelt

 

Hallo, mein Name ist CIRIL, das bedeutet "dem Herrn gehörig".

Ja, das war ich, aber meinem Herrn war ich nicht gut genug und als ich dann auch noch erkrankte, da war ich keinen Cent mehr wert für ihn. Und schon gar nicht wollte er mich untersuchen oder gar behandeln lassen.

Tja, so landetet ich im Nirgendwo ... kein Futter ... kein Wasser ... einfach nichts!

Ich war zum Sterben verdammt, ich hatte ja nie lernen müssen mein Futter zu erlegen, das tat ja mein Besitzer und ich durfte es nur aufstöbern und anzeigen.

Also streunte ich mit letzten Kräften eine einsame Straße entlang, eigentlich fuhr dort nie jemand, zumindest habe ich all die Tage niemanden gesehen. Und wer sollte schon einen kranken, abgemagerten Hund mitnehmen?

Meine ganze Hoffnung war verschwunden, ich hatte mich mit meinem Schicksal schon arrangiert 

Aber da kam ein Engel des Weges und sah mich. Mit ruhiger Stimme sprach sie zu mir und ich fasste Vertrauen. Dankbar, und am Ende der Kräfte, ließ ich mich in das Auto heben und wir fuhren direkt in die Klinik, mein Engel hat gleich gesehen, dass mit mir einiges nicht stimmte.

Unterernährt war ich, dehydriert war ich, aber das Schlimmere kam noch ... ich habe Herzwürmer! Diese werden aber nun behandelt und ich befinde mich auf dem Weg der Besserung.

Eigentlich wollten die mir ja auch meine "Männlichkeit" rauben, aber das muss aufgrund meines Gesundheitszustandes noch warten. Pfuh, da hab ich ja noch mal eine Schonfrist bekommen. Aber glaubt mir, oder zumindest vermute ich es, ich werde der "Männlichkeit " keine Träne nachweinen wenn es so weit ist 

Aber erst darf ich mich rehabilitieren, etwas Speck ansetzen und meine Blutwerte wieder auf Trab bringen, diese Zeit werde ich nutzen, denn bisher war eigentlich immer die Arbeit mein Leben.

Gibt es auch schönere Seiten des Hundelebens?

Darf ein Hund auch nur mal Hund sein und faulenzen, fressen, spazieren gehen, schlafen und Streicheleinheiten genießen?

Ich habe gehört: JA, ein Hund der darf das!

 

Darum bitte ich dich jetzt um deine private Nachricht, wenn du mir all das ermöglichen willst/kannst.

Ich verspreche dir, dass ich meinem Namen alle Ehre machen werde ... psst, auch wenn du ein Frauchen und kein Herrchen bist!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde MAX, was ist dir nur passiert!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: MAX

Alter: ca. 2 Jahre (22.04.2022)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Gewicht: 15 kg

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Update 27.05.2022

MAX ist wieder vollkommen gesund!

 

MAX, was ist dir nur alles passiert...

Er wurde stark humpelnd gefunden und natürlich gleich zum Tierarzt gebracht.

MAX wurde geröntgt, es ist Gott sei Dank nichts gebrochen. Der Tierarzt vermutet ein neurologisches Problem und hat ihm jetzt Schmerzmittel und Nivalin verschrieben.

Wir müssen abwarten, wie die Tabletten anschlagen, sonst werden weitere Untersuchungen gemacht.

Auch mit seinem Auge hat MAX Probleme, der Tierarzt meint, er sieht und wird es nicht verlieren. Wie viel er aber tatsächlich sehen kann, kann man noch nicht sagen.

MAX hat viel durchgemacht, er wurde auch von einem anderem Hund stark gebissen, wovon er sich jetzt erst einmal erholen muss.

In den nächsten Tagen werden noch Tests gemacht, unter anderem 4D.

 

Die Behandlung von MAX wird viel Geld kosten, wir bitten euch deshalb, ihn zu unterstützen.

 

Wenn ihr für MAX spenden wollt, dann bitte mit dem Betreff MAX an:

PAY PAL:

office.animal.hope@gmail.com

oder via:

Animal Hope Bulgaria -Varna Fibank

IBAN: BG82FINV91501215374506

BIC: FINVBGSF

 

Wenn es MAX wieder gut geht, wünschen wir uns für ihn ein liebevolles Zuhause, wo er verwöhnt wird und seine Vergangenheit vergessen kann.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Rüde KALIN, fast erfroren!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: KALIN

Alter: 2 Monate (30.01.2022)

Geschlecht: Männlich

Kastriert: ja

geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

Update 23.09.2022

Die Blutwerte von unserem schönen KALIN sehen alle gut aus. Auch sein 4D-Test fiel negativ aus. Er darf nun erstmal wieder nach Hause zu Mariela!

 

Update 20.09.2022

KALINs Kastrations-OP war sehr aufwendig, ist aber gut verlaufen. Die Hoden befanden sich Bauchraum und wurden dort entfernt. Er bleibt noch für ein paar Tage in der Klinik, bevor er wieder zu Mariela darf. 

 

Update 14.09.2022

Eigentlich sollte unser KALIN heute kastriert werden, jedoch stellte sich in der Klinik heraus, dass dies nicht so einfach möglich ist, da seine Hoden nicht auffindbar waren. Vermutlich leidet er an Kryptorchismus, d.h. seine Hoden haben sich im Welpenalter nicht richtig abgesenkt und befinden sich vermutlich noch immer im Bauchraum, wo sie große gesundheitliche Probleme verursachen können. KALINs OP muss nun von einem Spezialisten durchgeführt werden.

 

Halb erfroren auf einem Feld!

 

Ein Feld in einem Dorf in der Nähe von Varna und eisige Kälte.

Dort lag er der kleine KALIN halb erfroren und verhungert. Neben ihm ein weiterer Welpe, der es leider nicht geschafft hat .

Fast wäre es KALIN genauso ergangen, wenn Elenas Tochter ihn nicht gefunden hätte. Ein paar Tage zuvor hatte sie dort schon MILEN gefunden und gerettet.

Nun darf auch KALIN sich mit MILEN zusammen aufwärmen und erholen.

KALIN möchte in Zukunft nicht mehr frieren und hungern, deshalb wünscht er sich ein Für-Immer- Zuhause, in dem er davor keine Angst mehr haben muss.

 

Wenn DU ein warmes Körbchen gefüllt mit ganz viel Wärme und Liebe für ihn hast, dann würden er und das Hundeteam sich über eine Nachricht von dir freuen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Rüde MIKADO sucht verzweifelt sein zu Hause!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: MIKADO

Alter: ca. 2 Monate (12.11.2021)

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Geimpft, gechipt, bereits in Deutschland!

     

Update 01.01.2023

Mikado taut immer mehr auf. Er freundet sich langsam aber stetig mit seiner aktuellen Familie in Deutschland an und kommt auch von sich aus zu ihnen und sagt mal Hallo 😊

Bei Fremden ist er noch sehr unsicher. 

Er kommt dafür aber wunderbar mit Kindern klar und zeigt er sich sehr sozial anderen Hunden gegenüber. Und die Katzen interessieren ihn nicht. Nur draußen ist er noch sehr ängstlich aber, das wird auch noch. 😊

 

Update 14.10.2022

MIKADO ist nun seit kurzer Zeit in Deutschland. Nachdem er zu Beginn noch recht misstrauisch und ängstlich war, taut er nun langsam auf. Heute hat er zum ersten Mal sein „Sicherheitszimmer“ verlassen, um die Wohnung zu erkunden. Seine weibliche Bezugsperson lässt er dabei nicht aus den Augen. Kinder und Katzen scheinen für ihn bisher kein Problem zu sein, lediglich dem Mann der Familie steht er noch ein wenig skeptisch gegenüber. MIKADO zeigt sich Menschen gegenüber, denen er bereits vertraut, verschmust und anhänglich. Auch die bereits in der Familie lebenden Hündinnen werden von ihm ausgiebig beschmust. Ausflüge in den Garten gefallen ihm noch nicht so gut, wir sind uns aber sicher, dass sich dies mit Geduld und Liebe schnell legen wird. 

 

 

Mein Name ist MIKADO - nein, ich bin kein Bösewicht - wie mein Name aus 101 Dalmatiner als Ehemann von Curella de Vil - vielleicht vermuten lässt!

Aber grimmig gucken kann ich schon mal!

Das ist ja auch wohl kein Wunder... Eben noch behütet bei der Mama gelegen und auf einmal war sie weg und ich mit meinen 6 Geschwistern ganz alleine. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, was wir für ne Angst hatten und Hunger natürlich auch! Wir haben dann mal ordentlich rumgebellt und dann wurde auch tatsächlich eine Frau auf uns aufmerksam. Damit nicht genug! Hat die uns doch eingefangen und noch ne andere Frau dazu geholt!!! Nun ja, zumindest gab es dann mal Futter und kurze Zeit später wurden wir in ne Box gesteckt und zu dieser 2. Frau gebracht, die, wie wir alle jetzt wissen, Mariela heißt und sich um so arme Seelen wie mich und meine Geschwister kümmert!

Dort werden wir alle gut versorgt, aber natürlich wünsche ich mir für mich und auch meine Geschwister ein eigenes Zuhause!

 

Möchtest Du mir ein schönes Für-Immer-Zuhause geben, in dem ich mich geliebt und behütet fühlen darf? Wo ich leben darf? Lernen darf, dass es auch etwas anderes als Angst, Hunger und Ungewissheit gibt? Ich warte auf Dich! Ja, genau, auf Dich! Worauf wartest Du noch? Schreib mir eine Nachricht!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier: