Unsere Hündinnen

 

Dies sind die Hündinnen, die wir zur Zeit vermitteln.
Natürlich könnt ihr auch gerne eine Patenschaft übernehmen!
Egal, ob ihr einer dieser Fellnasen ein schönes Zuhause schenken oder ihr als Pate zur Seite stehen wollt - meldet euch direkt auf unserer Facebook-Seite unter "Nachricht senden", wenn ihr Fragen habt, oder schaut hier für weitere Informationen und das Patenschaftsformular oder den Adoptionsfragebogen!

Außerdem helft ihr auch wenn ihr die Tiere bei Facebook teilt - der Link zu ihren Alben steht immer dabei!


Hündin GIULINA ist RESERVIERT!

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Hündin NEYLA, wartete am Bahnhof auf Rettung!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: NEYLA

Alter: ca. 1,5 Monate (06.12.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

Als Mariela den Aufruf im Internet entdeckte, traute sie ihren Augen fast nicht: Auf einem heruntergekommenen Bahnhof, ca. 60 km von Varna entfernt, wurden Welpen gesichtet, die von Menschen vor Ort getreten wurden. Den besagten Ort kannte Mariela schon gut: Bereits im letzten Jahr wurden dort sechs Welpen ausgesetzt, von denen nur einer überlebte, der von Mariela gerettet werden konnte. Außer sich vor Wut fuhr Mariela los, um auch hier wieder der Engel in der Not zu sein. Vor Ort angekommen erfuhr sie, dass es ursprünglich sieben Welpen gewesen waren, die seit Tagen dort am Bahnhof saßen; von diesen sieben konnte Mariela noch drei ausfindig machen. Was mit ihren Geschwistern geschehen ist, lässt sich nur erahnen: Ein Bahnhof ist leider ein sehr gefährlicher Ort für kleine, unschuldige Wesen. Zu ihrer Verwunderung erfuhr Mariela vor Ort außerdem, dass am Bahnhof zwischenzeitlich weitere Welpen ausgesetzt wurden, von denen sie schließlich auch zwei fand. Ob die Welpen alle Geschwister sind, ist unklar - in Sicherheit sind sie nun aber Gott sei Dank allesamt: Mariela kehrte mit einem vollen Gepäck von fünf kleinen Welpen nach Hause zurück.

 

NEYLA und ihre Geschwisterchen sind nun in Sicherheit und dürfen erfahren, was es bedeutet, geliebt und geschützt aufzuwachsen. Möchtest du NEYLA den letzten großen Traum vom kuschligen Für-Immer-Körbchen erfüllen? Dann schreib unserem Hundeteam gleich eine Nachricht. Auch eine Patenschaft für NEYLA ist möglich.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Hündin SADIE, einer der Bahnhofswelpen!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: SADIE

Alter: ca. 1,5 Monate (06.12.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise!

 

SADIE ist eine der Welpen, die zusammen mit ihren Geschwistern an einem heruntergekommenen Bahnhof außerhalb Varnas gefunden wurden. Mariela hatte das Hilfegesuch im Internet entdeckt und überließ die kleinen Mäuse natürlich nicht einfach ihrem Schicksal. Von SADIEs sieben Geschwistern konnte Mariela noch drei ausfindig machen. Und sie entdeckte noch weitere Welpen am Bahnhof, die sie selbstverständlich auch in Sicherheit brachte. Insgesamt konnte sie fünf Welpen auf ihrer Rettungstour bergen und schenkt ihnen nun so die Chance auf ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit.

 

SADIE darf nun bei Mariela ankommen und die erste richtige Mahlzeit ihres Lebens genießen. Danach hält sie ihre Äuglein schon einmal nach ihrem Herzensmenschen offen - bist das vielleicht du? Dann melde dich gleich bei unserem Hundeteam!

 

Auch eine Patenschaft für SADIE ist möglich, um Mariela bei den Kosten für Futter und Tierarzt zu unterstützen. Unser Hundeteam beantwortet dir gerne alle Fragen!

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Hündin DAISY, misshandelt und ausgesetzt

Status: sucht Paten und ein Zuhause! 

 

Name: DAISY 

Alter: ca. 6 Monate (02.11.2022)

Geschlecht: weiblich 

Kastriert: nein 

Geimpft, gechipt bei Ausreise

 

Update 23.01.2023

heute musste DAISY mal wieder in die Klinik mit unerfreulichen Nachrichten. Ihr linkes Hinterbein musste heute amputiert werden und im rechten Bein wurden Metallplatten entfernt.

 

Update 16.01.2023

Wie man auf den Videos im Album von DAISY sehen kann, funktioniert ihr eines Bein nicht, wir hoffen das sich das noch bessert

 

Update 30.11.2022

DAISY durfte die Klinik verlassen. Die liebe Frau die sie fand, hat sich als Pflegestelle angeboten, DAISY hat so viel durchgemacht und ist Menschen gegenüber misstrauisch. Nun lässt sie sich auch streicheln. Nach einigen Monaten wird sie nochmal geröntgt und dann muss in einer weiteren OP das Metall entfernt werden. 

 

Update 18.11.2022

Unsere kleine DAISY hat ihre zweite OP gut überstanden!

 

Update 13.11.2022

Gute Nachrichten: DAISY leidet nicht mehr unter Pneumothorax und sie konnte heute sogar aufstehen und auf ihren Hinterläufen stehen. Eine weitere Operation wird allerdings nötig sein.

 

Update 11.11.2002

Nachdem DAISY gestern eine Bluttransfusion bekommen hat, geht es ihr viel besser

 

Update 08.11.2022

Unsere kleine Kämpferin DAISY konnte gestern endlich zum ersten Mal operiert werden. Die Brüche auf einer Körperseite konnten dabei behandelt werden. Ihr geht es soweit gut und sie darf sich nun weiterhin in der Klinik erholen, bevor sie erneut operiert wird.

 

Update 05.11.2022
Durch die schweren Mißhandlungen leidet die kleine DAISY unter schwerer Pneumothorax (Luft im Brustraum, die die Entfaltung der Lunge einschränkt; starke Atembeschwerden). Die Ärzte entnahmen ihr 200 mg Luft. Wenn es nicht besser wird, muss DAISY zunächst an der Lunge operiert werden. Wir müssen abwarten und hoffen, dass sie stark genug ist und überlebt.

 

Update 04.11.2022

DAISYs geplante OP konnte nicht stattfinden heute. Sie hatte so viel Luft um ihre Lungen herum, dass ihr kleiner Körper schon kurz davor war, aufzugeben und sie heute leider gleich zwei mal reanimiert werden musste. Die Ärzte versuchen, sie zu stabilisieren und ihr wirksame Schmerzmittel zu verabreichen, damit sie morgen operiert werden kann. 

 

Update 03.11.2022

DAISY erhält morgen ihre erste Operation. Sie muss, trotz der Schmerzmittel, die sie bekommt, nicht auszuhaltende Schmerzen haben und lässt sich daher nur ungern anfassen. Die Ärzte möchten deswegen nicht länger zuwarten und beginnen morgen zunächst mit der Behandlung der einen Körperseite, bevor dann in weiteren Operationen die andere folgt. 

 

Dass DAISY noch am Leben ist, grenzt geradezu an ein Wunder. Eine Frau hörte ein leises Weinen im Wald und fand unsere kleine DAISY zusammengekauert und hilflos im Gestrüpp sitzen. Da DAISY ihre Hinterbeine nicht bewegen konnte, packte ihre Retterin sie kurzerhand in ihre Tasche und brachte sie mit zu sich nach Hause, wo sie Mariela kontaktiere. Mariela eilte sofort mit DAISY in die Tierklinik, wo sich Schreckliches offenbarte: DAISY muss schwer misshandelt worden sein. Ihr kleiner, junger Körper weist schwere Brüche an fünf Stellen auf. Außerdem muss sie auf den Kopf geschlagen worden sein, der Arzt stellte hier ein Trauma fest. Eines ihrer Augen weist eine Fehlstellung auf, die vermutlich auch durch die Gewalteinwirkung herbeigeführt wurde. 

Als wäre das noch nicht hat genug leidet DAISY auch an einem Pneumothorax: Hier sammelt sich ungewöhnlich viel Luft außerhalb der Lungen, sodass diese ihre Funktion nicht mehr richtig ausführen können. Auch das ist wahrscheinlich ein Resultat der Gewalt, die unsere kleine Maus erfahren haben muss. An ihrem Bauch befindet sich darüber hinaus ein riesiges Hämatom.

 

Wenn DAISY gesund werden soll, wird sie mehrere Operationen benötigen. Die geschätzten Kosten belaufen sich schon jetzt auf ca. 2000 €. Wir möchten DAISY unbedingt die Chance auf ein Leben in Sicherheit und Frieden geben, das sie so sehr verdient. Wer DAISY und Mariela, ihren Engel in der Not, mit einer Patenschaft oder einer Spende unterstützen möchte, darf sich gerne bei unserem Hundeteam melden. Im Namen von DAISY sagen wir schon einmal herzlichen Dank an alle, die den Weg unserer Kleinen in ein besseres Leben unterstützen.

 

Wir hoffen, dass DAISY es schafft, gesund zu werden. Sobald es soweit ist, darf sie sich auf die Suche nach einem Für-Immer-Körbchen machen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Hündin PUFI sollte zur Strafe eingeschläfert werden!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: PUFI

Alter: ca. 1,5 Jahre (08.10.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

PUFI ist eine junge, verspielte und aktive Hündin. Ihr bisheriges Leben verbrachte sie angebunden an einer Kette. Nur einmal täglich bekam sie etwas Brot zum Essen.

Doch eines Tages konnte sie ein Huhn fangen und hungrig, wie sie war, tötete und verspeiste sie es. Dies nahm man ihr sehr übel und wollte PUFI zur Strafe einschläfern.

Glücklicherweise erfuhr Mariele davon. PUFI ist nun in Sicherheit und wird gut versorgt. Sie ist aktuell noch sehr verängstigt und hat scheinbar schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht, da sie sich in ihrer Nähe besonders ängstlich zeigt.

Das wird sich hoffentlich bald bessern.


Möchtest Du dieser schönen Hündin ein sicheres und liebevolles Leben bei Dir schenken?

Schreib uns gleich eine Nachricht, PUFI und das Hundeteam freuen sich von Dir zu hören! Auch über Paten würde sich PUFI sehr freuen.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Hündin DAPHNE hofft auf vielbefahrener Straße auf ein Wunder!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: DAPHNE

Alter: 2 – 3 Jahre (18.06.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gewicht: 30 Kg

Geimpft, gechipt bei Ausreise!


Update 07.10.2022

DAPHNEs Behandlung ist mittlerweile abgeschlossen und sie ist wieder gesund.


Update 14.08.2022

Leider wurde bei DAPHNE Babesiose festgestellt, die Behandlung wurde direkt begonnen. 


Update 24.07.2022

DAPHNEs Augenentzündung ist verheilt. Auch ihr Fell erholt sich langsam vom Milbenbefall. Jedes Mal, wenn Mariela von DAPHNE erzählt, kommt sie ins Schwärmen: „Sie ist ein absoluter Traumhund. Ihre zukünftige Familie wird sich sehr glücklich schätzen, eine so tolle und treue Seele bei sich aufgenommen zu haben.“ 


Update 01.07.2022

DAPHNE muss geschlagen worden sein; bei verschiedenen Bewegungen oder als Mariela ein Leckerli geben wollte, was länglich aussah, pinkelte sie unter sich und bekam Angst.

DAPHNE ist eine ganz liebe und friedliche Hündin, die ganz viel Liebe braucht.

 

Die wunderschöne DAPHNE wurde von Mariela in der Mitte einer vielbefahrenen Straße gefunden, auf der sie umherlief und in der Hoffnung auf Hilfe auf vorbeifahrende Autos zuirrte – sie hatte Glück, denn sie traf Mariela, die sich ihrer sofort annahm.

DAPHNE wurde in einem sehr schlechten Zustand gefunden – unternährt, mit schmutzigem und dünnem Fell und so hungrig, dass sie sogar eine Plastikverpackung verschlang, die mal etwas Essbares beinhaltet haben muss. Sie war sehr zutraulich und ließ sich anstandslos von Mariela im Auto mitnehmen. Sie muss vermutlich außerdem auch vor nicht allzu langer Zeit Babys zur Welt gebracht haben – von denen war allerdings weit und breit leider nichts zu sehen.

DAPHNE ist nun erst einmal in Sicherheit und kann sich bei Mariela an einem vollen Napf stärken und erholen. Ein Besuch beim Tierarzt hat ergeben, dass DAPHNE unter einer Augenentzündung, Anämie und unter einem Befall von Demodex-Milben, die auch für ihren schlechten Fellzustand verantwortlich sind, leidet - sie wird nun entsprechend behandelt.

Alle weiteren Tests waren glücklicherweise negativ. DAPHNE hat alle Untersuchungen beim Tierarzt ruhig und lieb über sich ergehen lassen und auch die Fahrten im Auto machen ihr überhaupt nichts aus. In ihrer DNA stecken vermutlich Bulgarische Hirtenhund-Gene. DAPHNE hat ein geschätztes Zielgewicht von ca. 35 Kg.

Mariela sagt über DAPHNE: "Wer sie bei sich aufnimmt, bekommt eine beste Freundin fürs Leben! Sie ist ein absoluter Traum von Hund. Sie benötigt ein wenig Zeit, um Vertrauen zu fassen, zeigt sich aber allen Menschen gegenüber sehr freundlich und zugewandt. Sie ist eine unkomplizierte Hündin, die gut auf ihren Menschen achtet und weiß, was Nein bedeutet. Sie läuft außerdem gut an der Leine und ist eine ruhige und entspannte Mitfahrerin. Egal, wen sie trifft: große, kleine, alte, junge, männliche oder weibliche Artgenossen oder auch Katzen - DAPHNE versteht sich mit allen prima!"


DAPHNE – die „Treue“ – darf nun bei Mariela erst einmal zu Kräften kommen, hält aber natürlich die Augen auch schon einmal offen nach einem Zuhause, das ihr Sicherheit und Liebe für immer gibt.

Möchtest du die Person sein, die DAPHNE dieses Zuhause, das sie so sehr verdient, schenkt? Dann melde dich gleich bei unserem Hundeteam, das dir alle Fragen beantworten wird.

DAPHNE freut sich außerdem, wenn du dich für eine Patenschaft für sie entscheidest, um Mariela bei Futter- und Tierarztkosten für sie zu unterstützen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Hündin YUMMI kam in Sicherheit zur Welt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: YUMMI

Alter: 14 Tage (geboren am 25.05.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

geimpft, gechipt bei Ausreise

 

Update 23.11.2022

YUMMI hatte sich mit dem Parvovirus angesteckt, ist aber mittlerweile wieder gesund.

 

Gott sei Dank konnte YUMMI in Ruhe und in Frieden zur Welt kommen. Fast wären sie auf der Straße zur Welt gekommen, aber Ihre Mama BONITA wurde noch rechtzeitig gefunden und somit konnten YUMMI und ihre Geschwister in Sicherheit zur Welt kommen.

Auch YUMMI schaut sich schon mal nach einem Körbchen um. Vielleicht hast du ja noch eins frei und gibst YUMMI ein schönes Zuhause.

 

Auch über Paten würde sie sich freuen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier


Hündin BONITA - ausgesetzt oder Straßenhündin, das ist die große Frage!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: BONITA

Alter: 2 Jahre (21.05.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gewicht: ca. 20 kg

Charakter: ausgeglichen, freundlich gegenüber Menschen und Artgenossen, sozial

Geimpft, gechipt bei Ausreise

 

Update 12.01.2023

BONITA geht es weiterhin sehr gut, sie steckt die Behandlung gegen die Herzwürmer sehr gut und tapfer weg. Eine echte Kämpferin! Nächsten Monat wird die Behandlung voraussichtlich abgeschlossen sein und wir drücken alle Daumen, dass die Werte gut sind. Wenn alles gut läuft hat sie es geschafft und muss nur noch regelmäßig zur Kontrolle. Wir würden uns so sehr freuen, wenn BONITA ein zu Hause in Deutschland finden würde. Sie ist so eine wundervolle, liebenswürdige und ruhige Hündin, die ein schönes Plätzchen verdient hat. 

 

Update: 25.11.2022

BONITA geht es sehr gut. Sie wird nun über mehrere Monate medizinisch gegen die Dirofilariose behandelt und nach einem Jahr erneut getestet.

 

Update 07.10.2022

BONITAs Behandlung gegen die Dirofilariose dauert weiterhin an, ihre Heilungschancen stehen aber sehr gut.

 

Update 05.07.2022

Bei BONITA wurden Dirofilarien festgestellt und es wurde sofort mit der Behandlung begonnen.

 

Update 07.06.2022

Leider ist einer der Babys von BONITA verstorben.

 

Update 25.05.2022

Jetzt war es dann endlich soweit und BONITA hat 9 Babys zur Welt gebracht. Sie kümmert sich rührend um die Kleinen.

 

Hochschwanger an einer Tankstelle

 

Die hochschwangere BONITA hielt sich schon seit einer Woche an einer Tankstelle auf, so berichteten es die Mitarbeiter dort.

Ist sie auf der Straße aufgewachsen, oder wurde sie dort ausgesetzt, weil sie Schwanger ist? Wir wissen es nicht. BONITA ist sehr zutraulich und jedem gegenüber sehr offen.

Nun ist sie in Sicherheit und kann sich voll und ganz auf die Geburt ihrer Babys vorbereiten.

Wenn die Babys auf der Welt und alt genug sind, kann sich BONITA dann auf die Suche nach einem schönen Zuhause machen.

Wenn Du jetzt schon Interesse an unserer hübschen BONITA hast und ihr ein gemütliches Körbchen inklusive aller schönen Dinge, die sie verdient hat, geben willst, dann wende dich gleich an unser Hundeteam.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Hündin SALLY wurde an einer gefährlichen Straße ausgesetzt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: SALLY

Alter: 2 Monate (07.05.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gewicht: 12kg

Größe: 40cm

Charakter: freundlich, sozial, aufgeschlossen 

Geimpft, gechipt bei Ausreise

 

Nichts ist für einen Welpen gefährlicher, als an einer stark befahrenen Straße ausgesetzt zu werden.

So erging es auch SALLY und ihren 3 Geschwistern ALVA, MATZ und BEN.

Wir sind immer wieder aufs Neue fassungslos, wie grausam Menschen sein können. Für viele Menschen sind Tiere anscheinend immer noch Gegenstände, die man einfach weg wirft und keine Lebewesen. Es ist so grausam.

Wenn man sie nicht gefunden hätte, dann hätte sie diese Gefahr bestimmt nicht lange überlebt.

Doch auch SALLY hatte einen Schutzengel und ist jetzt in Sicherheit.

 

Nun sucht auch SALLY schon mal nach dem passenden Zuhause mit vielen Kuscheleinheiten, einem gemütlichen Körbchen und liebevollen Hundeeltern, die Ihr das Hunde-1x1 beibringen.

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier:


Hündin ALVA ist dem Straßentod entronnen!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: ALVA

Alter: 2 Monate (07.05.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gewicht: 12kg

Größe: 40cm

Charakter: freundlich, sozial, aufgeschlossen 

Geimpft, gechipt bei Ausreise

 

ALVA ist gesund, alle Tests sind negativ.

 

Leider leben so viele Tiere in Bulgarien auf der Straße; entweder werden sie irgendwo an einer wenig befahrenen Landstraße oder aber an einer sehr viel befahrenen, gefährlichen Straße ausgesetzt.

So wurde auch ALVA an einer Straße gefunden.

ALVA ist erst 2 Monate alt, man kann sich ausdenken was passiert wäre, wenn man sie nicht gefunden hätte. Wahrscheinlich hätte sie das nicht überlebt.

Doch nun ist ALVA in Sicherheit und fängt schon mal an, ein passendes Körbchen oder vielleicht auch Sofa für sich zu suchen.

Solltest du eines der beiden (oder vielleicht auch beides) für unsere Kleine haben, dann schreib uns eine Nachricht.

 

mehr Informationen  und Fotos findest du hier:


Hündin BETHI, einfach entsorgt!

Status: sucht Paten und ein Zuhause!

 

NAME: BETHI

Alter: 1,5 Jahre (22.04.2022)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Gewicht: 12Kg

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

Update 07.10.2022

BETHIs Behandlung gegen die Dirofilariose dauert weiterhin an, ihre Heilungschancen stehen aber sehr gut.

 

Update 27.05.2022

Bei BETHI wurden Dirofilarien festgestellt und es wurde sofort mit der Behandlung begonnen.

 

BETHI hatte mal ein Zuhause, aber man wurde ihr überdrüssig und setzte sie einfach aus.

Für einen Hund, der das Straßenleben nicht kennt, ist es die Hölle, jeden Tag ums Überleben kämpfen zu müssen, gegen Menschen ankommen zu müssen, die es nicht gut meinen aber auch gegen andere Hunde, die ihr Revier verteidigen.

Jeden Tag auf Futtersuche und dabei aufpassen, dass einem nichts passiert.

Aber BETHI hat es geschafft, sie wurde von einer unserer Tierschützerinnen gefunden und ist jetzt in Sicherheit und kann sich erst einmal von den Strapazen erholen.

 

BETHI wünscht sich nichts sehnlicher als ein Zuhause für immer, wo man sie liebt und ihr Sicherheit gibt und ihr nicht wieder überdrüssig wird.

 

Wenn BETHI dein Interesse geweckt hat, dann melde dich doch bei unserem Hundeteam.

 

mehr Fotos und Informationen findest du hier:


Hündin PÜPPI - es hätte auch anders ausgehen können!

Status: Sucht Paten und ein Zuhause!

 

Name: PÜPPI

Alter: ca. 2 Monate alt (23.12.2021)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Geimpft, gechipt, bereits in Deutschland!

 

Update 27.11.2022

PÜPPI macht kleine Fortschritte! Langsam fasst sie Vertrauen und nimmt nun auch Leckerlies aus der Hand. Sie lässt sich anleinen, geht 4 x am Tag spazieren und ist so gut wie stubenrein. PÜPPI ist noch unsicher, wenn man ihre Nähe aufsucht, lässt sich dann aber streicheln. Auch gegenüber anderen Hunden und Geräuschen zeigt sie sich ängstlich. Es gibt viele Routinen die sehr gut funktionieren. Leider zeigt sich PÜPPI noch sehr ängstlich gegenüber Männern, aber daran wird gearbeitet. Sie ist sehr ängstlich und braucht viel Geduld, Liebe und Zeit. 

 

Update 02.11.2022

Unsere PÜPPI ist nun seit wenigen Wochen in Deutschland. Aktuell ist alles noch sehr viel für sie, sie übt aber fleißig: Anleinen und laute Geräusche, wie Autos und andere Menschen draußen sind ihr noch ein wenig suspekt; sie reagiert dann teilweise ängstlich und mitunter panisch. Der Staubsauger in der Wohnung macht ihr allerdings nichts aus. PÜPPI trainiert gerade regelmäßig Gassi gehen, was schon ganz gut klappt. Sie liebt Leckerlis und Knabberspielzeug, auf dem sie herumkauen kann. Sie kann für ein paar Stunden alleine bleiben, allerdings erkundet sie dann mitunter auch mal die Kommoden und Tische und die Gegenstände, die da so rumstehen. Stubenrein ist PÜPPI aktuell noch nicht, obwohl sie draußen schon Pipi macht beim Gassigehen. Wir sind uns sicher, dass sich unser Püppchen mit weiterer Übung und viel Geduld zu einer tollen Hündin entwickeln wird!

 

 

PÜPPI hatte wohl einen Schutzengel

 

Da hatte die Hundefamilie von PÜPPI mehr als einen Schutzengel! Mariela und eine Freundin von ihr waren auf einer Schnellstraße unterwegs, als ihnen die Eltern von PÜPPI und ihren 5 Geschwistern auffiel.

Vorbeibrausende LKWS, Futtermangel und die Kälte... Es hätte schlimm ausgehen können für die Hundefamilie an einer der verkehrsreichsten Transitstrecken Bulgariens, einem Ödland wo man oft km-weit keine Menschenseele antrifft.

Hier irrten die Eltern von PÜPPI mit ihr und den 5 Geschwistern umher, auf der Suche nach Schutz, aber vor allem nach Futter. BELLA, die Mama der 6 war am Ende ihrer Kraft!

Nach einer aufregenden Sicherung und einem kurzen Check in der Tierklinik, dürfen sich nun alle erstmal bei Mariela erholen, tüchtig satt fressen und suchen natürlich schon jetzt nach einem warmen Plätzchen.

 

Findet PÜPPI dieses warme Plätzchen in Deiner Familie?

Bitte schreibt uns doch eine private Nachricht!

 

mehr Informationen und Fotos findest du hier: