Katze MARISA ist ADOPTIERT!

Name: MARISA

Alter: 10 Monate (Stand 16.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo, mein Name ist Marisa.

263 Tage warte ich inzwischen auf mein Zuhause. Leider waren meine Menschen bis jetzt noch nicht dabei, aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass ich bald in mein Zuhause reisen darf.

Vaila fand mich, da war ich noch sehr klein. Meine Mama wollte auf Futtersuche, doch ich sah sie nie wieder.

Den Grund für ihr Wegbleiben kenne ich nicht und ich möchte es auch nicht wissen. Viel zu schrecklich wären die Vorstellungen.

Zum Glück wusste Valia, dass ich es alleine auf der Straße nicht schaffe und nahm mich mit zu sich nach Hause nachdem sie sich vergewissert hatte, dass meine Mama nicht mehr zu mir zurück kommt.

Die Zeit, in der ich hier lebe, verbringe ich mit Spielen, Kuscheln oder Schlafen. Das Essen kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Doch ich sehne mich nach einer Familie, einem Zuhause, einem Platz an dem ich geliebt werde und keine Zwischenstation für mich ist.

In meinem neuen Zuhause sollte schon eine Katze vorhanden sein, mehr dürfen es natürlch auch sein, denn ich kenne kein Leben als Einzelkatze.

Vielleicht ist ja bei Dir noch ein Körbchen frei und Du möchtest es mir geben?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze SIVKA ist ADOPTIERT!

Name: SIVKA

Alter: 8 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: Ja

Charakter: verschmuste und verspielte kleine Katze. Verträglich mit Artgenossen

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo, ich heiße Sivka.

Ich wurde mit meinem Bruder gefunden, doch er hat schon ein Zuhause gefunden. Nur ich warte leider immer noch.

Als man mich fand war ich ein Leichtgewicht, denn ich hatte gerade mal 200 Gramm. Alleine hätte ich es auf der Straße nie geschafft. Auch unsere Mama war trotz Suche unauffindbar, doch wir hätten sie so sehr gebraucht.

Sofort wurden wir in die Klinik gebracht, damit wir untersucht und aufgepäppelt wurden.

Inzwischen bin ich zu einer schönen Katze heran gewachsen, habe hier auf der Pflegestelle viel gelernt und bin dankbar, dass man uns gefunden und geholfen hat.

Perfekt wäre mein Leben nun, wenn ich endlich mein Zuhause finden würde.

Eine Katze sollte da sein, da ich hier auch ganz viele Spielkameraden habe und ich das nicht missen möchte. Gerne bringe ich auch einen Freund von meiner Pflegestelle mit.

Hast Du für mich ein Zuhause??

 

Hier gelangst Du auf meine Facebookseite.

Katze LITTLE PAW ist ADOPTIERT!

Name: LITTLE PAW (Pfötchen)

Alter: 1,5 Monate (Stand 05.08.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Hat Probleme mit dem Beinchen, aber nicht gebrochen; 

 

Ich bin Little Paw.

Ich weis nicht, ob ich auf der Straße geboren wurde oder ob mich jemand einfach bei Müll abgeladen hat. Die Schmerzen waren zu groß, deshalb blendete ich alles andere aus - denn mein Beinchen war mehr als dreimal so dick wie es sein sollte. und so fing ich an, um Hilfe zu rufen. Ich rief so laut ich konnte.

Und ihr werdet es nicht glauben - jemand fand mich!!

Ich kam in die Klinik und dort dachten die Ärzte mein Bein wäre gebrochen. Doch als sie ein Bild gemacht haben, sahen sie keinen Bruch. Also musste es von einer Infektion aus gehen.

Ich bekomme jetzt Antibiotika und muss jeden 3. Tag zur Kontrolle zu den Ärzten.

Das passt mir natürlich nicht so und ich gebärde mich manchmal etwas unbändig. Ja, ihr  seid ja auch nicht anders wenn es euch nicht gut geht oder wenn ihr Schmerzen habt.

Aber bald werde ich mich an die Behandlungen und das sichere Leben gewöhnt haben und dann wisst ihr ja alle wie es sich verhält.

Dann werden Streicheleinheiten eingefordert und wenn man fast am Verhungern ist wird der Dosenöffner traktiert.

Sobald ich gesund und alt genug bin um mich auf die Reise zu machen, brauch ich einen eigenen Dosenöffner der sich von mir "traktieren lässt".

Bist du genau dieser Dosi und willst mich mein Leben lang verwöhnen?

Aus dem Müll in ein Traumzuhause?

Wird dieser Wunsch für mich wahr???

Oder willst du mich als Pate/ Patin auf meinem Weg begleiten?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze SPHYNX ist ADOPTIERT!

Name: SPHINX

Alter: 3 Monate (Stand 01.08.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

 

Noch sieht man es meiner Figur etwas an, dass ich Hunger leiden musste. In meinem zarten Alter war ich schon alleine in den Straßen Varnas unterwegs. Warum, wieso, weshalb, das weiß ich nicht..:ausgesetzt, verlorengegangen oder dort geboren, alles ist möglich!

Ich habe mich dann auf der Suche nach Futter einfach vor einem Lebensmittelgeschäft hingesetzt und gewartet. Aber ich bekam nichts.

Alle haben mich ignoriert, ich war ihnen vollkommen egal, bin ja nur eine weitere Straßenkatze die da im Weg rumliegt!

Aber dann kam meine Rettung in Form einer lieben Frau.

Mariela ging einkaufen und hat mich gesehen - SCHWUPPS, so schnell konnte ich gar nicht schauen war ich eingepackt.

Endlich war ich in Sicherheit und ich konnte mir nach der Erstuntersuchung , die gut war, meinen Bauch vollschlagen.

Och Leute, ich kann diese Gefühl gar nicht beschreiben. Ein voller Bauch, keine Angst...ja da hab ich mich dann erstmal laaaange ausgeruht.

Sicherheit und Pflegestelle hin oder her, es ist kein Zuhause auf Dauer!

Ein Zuhause auf Lebenszeit hätte ich gerne bei DIR? Wagen wir zwei das Abenteuer Lebenslänglich???

Dann schicke mir bitte eine Nachricht, ich warte darauf.

Oder willst du mein Pate sein und mich auf meinem Weg ins Glück begleiten? Auch dann wäre eine Nachricht von Dir recht willkommen.

 

Hier kommst Du zu meiner Facebookseite.

Katze FAITH ist ADOPTIERT!

Name: FAITH (GLAUBEN)

Alter: 3 Monate (Stand 29.07.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft, gechipt bei Ausreise!

Blind, Herpes hat die Augen zerstört

 

Mein Name ist Faith.

Ich lebte seit meiner Geburt auf der Straße und auch wenn es schwer war, es war irgendwie zu meistern.

Doch eines Tages began meine Sehkraft zu schwinden. Immer etwas mehr, bis ich irgendwann gar nichts mehr sehen konnte.

Ich irrte umher, wusste nicht wie mir geschiet, bis ich einen lieben Menschen traf. Der brachte mich schnell in eine Klinik.

Meine Augen sind leider nicht mehr zu retten, denn ich habe den Herpesvirus. Aber sie sagen hier, dass ich trotz der ewigen Dunkelheit das schöne Leben durch meine anderen Sinne sehen kann.

Ich werde nun mit Antibiotika behandelt und wöchentlich in der Klinik kontrolliert.

Derzeit sieht es so aus, als ob ich nicht operiert werden muss, aber das entscheidet sich erst in ca 2 Wochen.

Sie haben hier verprochen, dass mir geholfen wird und das halten sie auch.

Aber die reden hier auch von einem Zuhause, in dem man mich genau so liebt, wie ich bin.

Ich weis gar nicht was das ist.

Kannst Du mir das zeigen?? Kannst Du genau so wie ich auch mit dem Herzen sehen. Magst Du mich mein Leben lang begleiten, bis zu meinen letzten Atemzug??

Bist du dazu bereit?

Dann sende dem Team bitte eine private Nachricht, das Katzenteam wird dir dann gerne die weiteren Schritte erklären.

Aber auch wenn du mich als Pate begleiten willst, darfst du dich gerne melden.

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MASHA ist ADOPTIERT!

Name: MASHA

Alter: 10 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Charakter: Ruhig und sanft

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich bin Masha, meine Geschichte ist nicht lange, aber das ist vielleicht auch gar nicht schlecht.

Ich bin auf der Straße geboren worden, doch eines Tages war ich alleine. Ich musste sehen, wie ich überlebe. Ohne Kämpfe ging es nicht, doch ich war doch von vornherein die Schwächere. Also versuchte ich mich so durchzuschlagen und den Kämpfen aus dem Weg zu gehen.

Doch auf einmal stand dieser Engel vor mir, der mich und meine Not sah.
Endlich jemand der nicht wegsieht, sondern mit offenen Augen durch die Straßen geht und versucht das Leid zu lindern.

In der Klinik stellte sich heraus, dass ich komplett gesund bin und durfte fix auf eine Pflegestelle ziehen. Dort waren viele andere Katzen und auch Kitten, mit denen ich mich schnell anfreundete. Durch das gemeinsame Spielen vergaß ich schnell, wie dunkel meine ersten Wochen auf der Straße waren.

Durch diesen Engel, der mich auflas, fand ich heraus, dass nicht alle Menschen böse sind und wir nicht komplett unsichtbar und unerwünscht sind.

Ich sehe viele Freunde gehen, sie sagen sie ziehen in ihr Zuhause. Doch was ist das? Werde ich soetwas auch einmal haben?

Magst du mir zeigen was ein Zuhause ist? Magst Du mich lieben und auf mich aufpassen?

Ich würde mich so sehr über eine Nachricht freuen!

 

Hier gelangst Du zu meiner Facebookseite.