Hündin LOTTA ( PINKY) ist ADOPTIERT!

Name: LOTTA (jetzt PINKY)

Alter: 10 Monate (15.05.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft, gechipt, ausreisefertig!

Größe: 30 cm

Rasse: Yorkshire-Terrier-Mix

Nicht zu kleinen Kindern!!! ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die kleine LOTTA wurde vorigen Sommer in Bulgarien adoptiert, in ein sehr liebevolles Zuhause, aber leider lebt sie da in einer Wohnung und das ist leider nicht der geeignete Platz für sie.

Es wurde wirklich alles versucht, aber LOTTA ist einfach nicht glücklich.

Und dann beginnt sie alles aufzufressen, Sessel, Tische, tja fast alles wird angenagt.

Ist sie jedoch ausgelastet, wie es eben in einem Garten möglich wäre, macht sie es nicht. Glücklich ist sie, wenn sie in einem Garten toben, spielen und laufen kann.

Daher haben sich die derzeitigen Besitzer sehr schweren Herzens entschlossen LOTTA in ein anderes Zuhause abzugeben.

Ideal ist eine Familie ohne oder mit großen Kindern, denn mit kleinen Kindern hat LOTTA leider Probleme.

Wer hat Zeit und einen Garten und die Geduld LOTTA die schönen Seiten des Lebens zu zeigen? ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mariela sah einen Post eines Mädchens.

Sie hatte nachts im Regen eine kleine Yorkimixhündin gefunden und war nur zu Besuch in Bulgarien, in dieser Nacht muß sie zurück nach London fliegen.

Sie suchte Hilfe.

Vor ihrem Abflug brachte sie die kleine Hündin 200km zu Mariela nach Varna. Dort wurde sie schon freudig von Marielas Hunden erwartet.

Die Kleine macht einen fitten Eindruck , wird aber natürlich noch untersucht und geimpft werden.

Wenn du die kleine Hündin adoptieren möchtest, freuen wir uns auf deine Nachricht an uns. Möchtest du die kleine Dame als Pate unterstützen ?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier: gelangt man zu Lottas (Pinkys) Facebookseite:

Katze MARAQ ist ADOPTIERT!

Name: MARAQ

Alter: 5-6 Monate (Stand 10.04.2018)

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

FIV Test negativ

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Mein Name ist Maraq.

Den Namen bekam ich, nachdem Mariela mich fand.

Ich streunte am Bahnhof entlang und ich wusste nicht was mit mir war. Mir ging es nicht gut und meine Sehkraft lies immer mehr nach.

Mariela wollte ihre Tochter Anita zum Zug bringen und sah mein Leid.

Sie brachte mich umgehend in eine Klinik.

Dort stellte man fest, dass ich auf einem Auge blind bin und auf dem anderen eventuell nur Schatten sehen kann. Leider ist das Auge so entzündet, dass man bis jetzt noch nicht sagen kann, ob man es retten kann.

Auch das Atmen fällt mir sehr schwer, weshalb ich auch einen längeren Klinikaufenthalt vor mir habe.

Toll fände ich es, wenn ich aus der Klinik direkt zu meinen Menschen ziehen darf.

Magst Du mein Mensch sein????

Es wäre schön, Paten zu haben, die das Finanzielle bis zu meiner Ausreise sichern.

 

Hier findet Ihr meine Facebookseite.

Katze DESTINY ist ADOPTIERT!

Name: DESTINY

Alter: 3-4 Jahre (Stand 24.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

 

Es war nicht genug, dass ich schon länger mit nur einem Auge auf der Straße gelebt habe. Nein, nun wurde ich getreten sodass mein gesundes Auge aus der Augenhöhle getreten ist. Dieses muss nun operiert werden und dann werde ich ganz blind sein :( :(

Ebenso ist mein Kiefer gebrochen, so kann ich selbst nicht fressen und muss künstlich ernährt werden :(

Zu allem Übel haben die Ärzte noch gesehen, dass ich eine stillende Mami bin, aber meine Babies konnten trotz intensiver Suche bisher nicht gefunden werden. Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, sie sind noch viel zu klein um zu überleben. Ich werde mich damit abfinden müssen, dass ich sie nie wieder bei mir haben werde :( :(

Blind habe ich auf der Straße keine Chance zu überleben, also kann ich dorthin auch nicht zurück.

Meine erste OP habe ich gut überstanden und ob mein Kiefer noch operiert werden muss, ist noch nicht sicher. Dies entscheidet sich in den nächsten Tagen.

Glaubt ihr, irgendjemand will einer blinden Katze wie mir sein Herz schenken und mich in seinem Zuhause aufnehmen??

Ich wäre sehr glücklich darüber und über deine Unterstützung als Pate wäre ich mehr als dankbar <3

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze BLÜMCHEN ist ADOPTIERT!

Name: BLÜMCHEN

Alter: 11 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geimpft und gechipt - Ausreisefertig!

 

Hallo Du!

Mein Name lautet Blümchen.

Ich habe eine ähnliche Geschicht wie viele von uns.

Ich wurde geboren auf der Straße. Ich war aber glücklich, denn ich hatte meine Familie, aber unsere Mama war oft besorgt, denn die Straße ist sehr gefährlich für Babys wie uns.

Sie ging an einem Tag wie so oft auf Futtersuche, doch sie kam nicht wieder. Auch nach ein paar Stunden später war sie immer noch nicht da.

Langsam bekamen wir Hunger, denn wir waren doch erst ein paar Tage alt. Sie hatte uns so gut versteckt, dass es sehr unwahrscheinlich war, dass wir von jemandem gefunden wurden. Egal ob Tier oder Mensch.

Doch wir hatten Glück und wurden von einem lieben Menschen gefunden. Ja es gibt sie, die die niemals aufgeben und versuchen gegen das Leid auf der Straße zu kämpfen.

Unser Retter suchte auch nach unserer Mama, doch auch diese Suche endete ohne Happyend.

Wir wurden zu einer lieben älteren Dame gebracht, die uns aufnahm, sich um uns kümmerte und uns ins Herz schloss.

Doch hier ist kein Zuhause für immer, denn es ist nur zu Pflege, bis ich mein endgültiges Zuhause gefunden habe.

Und nun kommst Du ins Spiel - Ja genau Du!

Hast Du vielleicht ein warmes Plätzchen für mich? Ein Zuhause in dem ich geliebt und gekuschelt werde. In dem mein Napf immer voll ist und ich aus Herzenslust spielen darf.

Hast Du das alles für mich??

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Kater MONI ist ADOPTIERT!

Name: MONI

Alter: 8 Monate (Stand 26.04.2018)

Geschlecht: männlich

Kastriert: Nein

Zwei große Hundebisse an den Hinterpfoten, Zwei gebrochene Beine, Gebrochene Rippen, Pneumothorax, gebrochene Wirbelsäule

WIRD GELÄHMT BLEIBEN!!

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo ich bin Moni.

Ich lebte auf der Straße - ich kannte auch nichts anderes. Was ich allerdings wusste, dass die Hunde nicht immer freundlich zu uns sind, dass wir auch manchmal schnell rennen müssen, dass wir nicht das Futter werden. Es ist zwar sehr hart, aber man kann es schaffen.

Leider habe ich es nicht geschafft, denn meine letzte Begegnung mit einem Hund ging alles andere als gut aus.

Er schnappte nach mir und ich hatte keine Chance mehr, schnell zu entwischen. Er brach mir meine Hinterbeine und Rippen. Durch den Biss hatte ich offene Wunden und einen Pneumothorax.

Ich schrie, denn die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Mariela's Mann hörte mich und rief sie sofort an. Sie suchte nach mir und fand mich zum Glück. Alleine hätte ich nicht überlebt.

Mariela brachte mich in eine Klinik und der Kampf um mein Überleben begann.

Schon einen Tag später hab ich schon eine Kleinigkeit gefressen.

Ein paar Tage später wurden die Portionen vom Essen schon mehr, leider kann ich noch nicht alleine Wasserlassen.

Auf einem Röntgenbild sah man, dass meine beiden Hinterbeine gebrochen waren, doch zu diesem Zeitpunkt war das noch nicht möglich. Mein Becken ist intakt und auch meine Wirbelsäule sah auf diesem Bild noch recht unberührt aus. Da dachte man noch, dass eine Druckstelle meine Nerven drückt und ich deshalb noch nicht laufen kann - doch weit gefehlt.

Auf dem CT, welches man zusätzlich gemacht hat, sah man, dass meine Wirbelsäule auch gebrochen ist und ebenfalls operiert werden muss. Zuerst waren aber meine Hinterbeine dran, denn das war sehr dringend.

Danach kam ich in eine Spezialklinik, in der meine Wirbelsäule operiert wurde. Diese OP ist zwar gut verlaufen, jedoch trat auch nach einigen Wochen keine Verbesserung auf - meine Hinterbeine konnte ich einfach nicht bewegen. Ab da war klar - ich werde für immer gelähmt bleiben!

Eine erneute OP am Bein stand an und auch diese brachte ich hinter mich.

Nun suche ich ein Zuhause, denn nach meiner langen Geschichte hab ich es wirklich verdient - findest Du nicht auch?

Ich brauche ein Zuhause, in dem man auf mich eingeht. Auf meine Bedürfnisse. Es muss klar sein, dass ich mich nie wie eine normale Katze verhalten werde, aber ich werde lernen wie ich am Besten mit meinem Handicap umgehe. Nur weil ich nicht wie andere bin, heißt das nicht, dass ich nicht glücklich bin.

Möchtest Du sehen, wie glücklich ich bei Dir bin?
Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen!

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MANDARINE ist ADOPTIERT!

Name: MANDARINE

Alter: 5-6 Monate (Stand 08.04.2018)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Ich bin Mandarine - denn als man mich fand war ich rund wie eine Mandarine.

Ende Februar war Anita wiedermal unterwegs und sie zieht die hilfesuchenden Tierchen genau so an wie ihre Mutter.

Es dauerte nicht lange und ich, eine kleine Katze, in einem sehr schlechten Zustand, lief ihr über den Weg. Anita nahm mich natürlich mit, denn es war offensichtlich, dass ich hungerte, fror und es mir nicht gut ging. Anfang März begann ich einen kleine Bauch zu entwickeln der immer größer wurde. Voller Sorge fuhr Anita wieder mit mir in die Klinik. Da ich ja noch sehr jung bin, stand der Verdacht auf FIP im Raume. Aber es kam anders als jeder erwartet hatte. Ein Ultraschall der abklären sollte ob sich Flüssigkeit im Bauchraum befindet, offenbarte ein anderes Geheimnis. Ich - ein Baby - bekomme Babies.

Ab sofort bin ich in der Obhut von AHBV und es wurde natürlich alles getan, dass meine Babies gesund und in Geborgenheit zur Welt kommen. Und das taten sie auch. Sie sind zwar etwas klein, aber es sieht gut aus.

Wenn meine Babies dann groß genug sind um zu ihren Familien zu ziehen, werde ich natürlich gleich kastriert. Sobald dies alles überstanden ist, brauche ich aber auch ein Zuhause.

Wer gibt mir ein behütetes Zuhause in dem ich dann einfach Jungkatze sein darf und keine Mutterpflichten erfüllen muss?

Wer will mir auf meinem Weg als Pate begleiten?

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Katze MRS. GREY ist ADOPTIERT!

Name: MRS. GREY

Alter: 1-2 Jahre (Stand 26.02.2017)

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

FelV und FIV negativ!

Panleukopenie negativ!

Geimpft und gechipt bei Ausreise

 

Hallo, ich bin Mrs. Grey und hier ist meine Geschichte:

Es war kalt in Varna, denn es war Winter. Ich lag im Schnee, was mit mir passiert ist kann ich nicht mehr sagen. Meine Erinnerungen an diese Nacht waren zu schrecklich, deshalb hab ich sie aus meinem Kopf verbannt.

Ein Mann sah mich dort im Schnee liegen, mir war es egal. Ich war schon so geschuden, da kommt es auf eine böse Tat mehr oder weniger auch nicht mehr an.

Doch der Mann war anders als ich gedacht habe. Er nahm mich vorsichtig hoch und brachte mich schnell in eine Klinik. Hier ist es wärmer, anders als draußen. Trotzdem fror ich noch. Kein Wunder - meine Körpertemperatur betrug nur mehr 32 Grad.

Ich hatte ein Schädeltrauma, meine Vorderpfote zeigte Lähmungserscheinungen und jetzt kommt das Schlimmste : mein Schwanz war gehäutet.

Wer das getan hat oder was passiert ist, das weis keiner.

Auf den Röntgenbilder sah man keine Brüche und doch tat mir alles weh.

Ich kam auf die Intensivstation und kämpfte um mein Leben. Denn nun machte es wieder Sinn. Es wurde sich um mich gesorgt und alles getan, damit es mir besser geht.

Diese Nacht habe ich gut überstanden und die Prognose für mein Schädeltrauma ist ganz gut. Doch was aus meinem Bein wird, wird die Zeit zeigen.

 Auch ein Ultraschall wurde gemacht, damit innere Verletzungen und eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden konnten

Mein Schwanz wurde in einer OP amputiert, denn retten konnten ihn selbst die besten Ärzte nicht. Danach durfte ich auf eine Pflegestelle ziehen.

Es ist toll hier, es ist warm, immer genug Futter da und ich werde gestreichelt.

Auch mein Beinchen wurde in einer späteren OP amputiert, denn es war eher eine Belastung, als eine Hilfe für mich.

Doch auch als Dreibein und ohne Schwanz geht es mir gut, denn ich habe keine Schmerzen mehr. Ich bin glücklich, dass ich noch lebe und verdanke dem Mann, der mich fand alles. Ich zeige meine Liebe mit Kuscheln und auch Küsschen gebe ich gerne.

Nun suce ich ein Zuhause. Eines, in dem ich ganz viele Küsschen verteilen darf.

Magst Du gerne Küsschen von mir bekommen?

Ich würde mich über eine Nachricht von dir freuen.

 

Hier findest Du meine Facebookseite.

Rüde LUKE ist ADOPTIERT!

Name: LUKE
Alter: 1 Monat - Stand 22.04.2018
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Nein
Klein!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mariela sah einen Post auf facebook, dass mitten in der City von Varna jemand eine Tasche mit Welpen abgestellt hatte.
Das waren wir, 6 Brüder. Gerademal ein paar Wochen alt, haben wir dem Ende schon ins Auge gesehen.
Denn wir hatten uns schnell aus der Tasche befreit und an uns brausten die Autos in vollem Tempo vorbei. Ich denke mal, das wäre nicht lange gutgegangen, irgendwann wären wir da überfahren worden.
Aber unsere Rettung kam ja in der Person Mariela und sie hat uns gleich zu sich mit nach Hause genommen.
Dort wurden wir mal von den unzähligen Zecken befreit die uns fast aussaugten. Aber nun geht es uns gut und ich hoffe, dass ich bald mein Zuhause finden werde.
Hast du für mich ein Körbchen frei? Über Paten würde ich mich auch freuen die mich unterstützen bis ich meine Familie gefunden habe.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier: gelangt man zu Lukes Facebookseite

Rüde ASLAN ist ADOPTIERT!

Name: ASLAN
Alter: 1 Monat - Stand 22.04.2018
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Nein
Klein!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vor ein paar Tagen sah Mariela eine Post auf facebook in dem jemand auf uns aufmerksam machte. Da wir jemandem im Wege waren, haben sie uns einfach in eine Tasche gepackt und mitten in der City nebem einer vielbefahrenen Straße hinter ein Geländer geworfen.
Bis Mariela ankam, hatten wir es schon geschafft und uns aus der Tasche befreit.
Was denkt ihr, wie lange wir dort überlebt hätten?
Es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen uns wir wären unter die Räder gekommen.
Aber nun sind wir ja in Sicherheit, dank unserem Schutzengel.
Ich bin sehr klein, Mariela sagt, nicht größer als eine Teetasse.
Bin mal gespannt was aus mir wird.
Jetzt muss ich erstmal schauen, dass ich wachse und meine Impfungen erhalte. Denn ohne die, darf ich nicht zu meiner Familie reisen.
Apropos Familie...willst du mir diese geben für alle Tage meines Lebens??? Oder willst du mein Pate sein und mich bis zu meiner Ausreise unterstützen?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier: gelangt man zu Aslans Facebookseite